Wie nutze ich die Vorteile der Cloud, und wie schalte ich die Risiken aus? Das IT.forum will darauf Antworten geben. Mit von der Partie sind Commvault, Lancom, Microsoft und Sophos sowie der Cloud-Spezialist CEMA, der die Technologien in der Praxis beleuchtet.

Schätzungen zufolge werden bis 2020 knapp 70 Prozent der Aufwendungen für IT-Infrastruktur und Software in Cloud-basierende Angebote gehen. Mit gutem Grund. In Zeiten knapper Ressourcen und Manpower sowie verkürzter Time-to-Application-Anforderungen schafft Cloud Computing die wesentliche Voraussetzung dafür, um komplexe IT-Landschaften zu entschlacken, neue digitale Geschäftsprozesse zu unterstützen sowie eine skalierbare und kosteneffiziente IT-Infrastruktur aufzubauen.

Die Auswahl an Technologien und Cloud-Modellen ist jedoch groß. Und damit auch das Risiko, dass ein Sammelsurium an Services und Plattformen entsteht, das sich nur schwer verwalten und absichern lässt. Viele IT-Entscheider im Mittelstand sind nach Beobachtungen der CEMA daher noch unsicher hinsichtlich ihrer Cloud-Strategie: Wo fange ich an? Welche Cloud ist die passende? Wie stelle ich plattformübergreifend eine hohe Sicherheit und Transparenz sowie adaptive Netze für performante Geschäftsprozesse her? Und wie manage ich das Ganze mit wenig Aufwand? Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich das CEMA IT.forum „Die Cloud ruft – Wir antworten“. Die Veranstaltungsreihe findet im Februar/März 2017 in neun deutschen Städten statt.

Termine sind: 22.02.2017 Dortmund, 23.02.2017 Berlin, 02.03.2017 Hamburg, 07.03.2017 Köln, 08.03.2017 Frankfurt, 09.03.2017 Mannheim, 14.03.2017 Stuttgart, 15.03.2017 München, 16.03.2017 Nürnberg.

Programm und Anmeldung: www.cema.de/itforum/

Mit Marktführern sicher und zukunftsfähig in die Cloud
Referenten von marktführenden Technologiepartnern der CEMA geben Einblicke in Lösungen und Use Cases.

CEMA – Der Weg in die Cloud

  • Cloud-Strategie und Use Cases
  • Umsetzungsstrategie: Bottom-Up vs. Top-Down
  • Trend: Managed Cloud (Microsoft)

Die CEMA hat als einer der Pioniere in Virtualisierung schon Cloud-Projekte durchgeführt, als es dieses Buzz-Wort noch gar nicht gab. Zahlreiche mittelständische Unternehmen haben mit Unterstützung der CEMA ihre komplette oder Teile ihrer IT- Infrastruktur erfolgreich in die private, öffentliche oder hybride Cloud verlagert.

CommVault – Cloud-übergreifendes Datenmanagement

  • Migration in die Cloud
  • Backup und Disaster Recovery in der Cloud
  • Zentrales Management über Cloud-Instanzen

Mit den ganzheitlichen Lösungen von CommVault können Unternehmen ihre Daten in sämtlichen Umgebungen – on-Premise, (hyper-)konvergiert sowie hybride, private und öffentliche Cloud – über den gesamten Lebenszyklus zentral managen, migrieren, absichern und wiederherstellen. Offene Standards erlauben eine hohe Flexibilität.

Lancom – Softwaregesteuerter Netzwerkbetrieb

  • Automatisierte Konfiguration von WAN-, LAN- und WLAN-Komponenten
  • Drastisch vereinfachtes Netzwerk-Management (Roll-out, Monitoring und Firmware-Verwaltung)

Die Management-Plattform von Lancom erlaubt es Anwendungen, Geräte und User weitestgehend automatisiert ins Netz bringen. Dank Software-defined Networking (SDN) und Cloud-Technologie lassen sich lokale und standortübergreifende Netze mit wenigen Mausklicks aufsetzen, anpassen, überwachen und verwalten. Die BSI-zertifizierten Lösungen nutzen ein selbstentwickeltes und gegen Manipulationen geschütztes Betriebssystem.

Sophos – IT-Sicherheit und Transparenz in der Cloud

  • Cloud-basierte Verwaltung aller Sicherheitsfunktionen über eine einzige Plattform
  • Keine Chance für Zero-Day-Malware

Nicht nur die Analysten von Forrester, auch deutsche Fachmagazine platzieren die Security-Lösungen von Sophos ganz vorne. Der Grund? Mit dem interaktiven Security-Netzwerk erhalten endlich auch mittelständische Unternehmen einen ganzheitlichen 360°-Schutz, der über eine zentrale Cloud-basierte Administrationsoberfläche und ohne spezialisierte Security-Experten zu managen ist. Das System passt sich durch Echtzeit-Kommunikation zwischen den Sicherheitsinstanzen (Firewall und Endpoints) ständig an die aktuelle Sicherheitslage an und vereint verschiedene Schutztechniken.

CEMA IT.forum
Das IT.forum bietet die Möglichkeit, aktuelle IT-Lösungen kennenzulernen oder Wissen zu vertiefen. Kompetente Fachreferenten stehen Rede und Antwort. Das Programm besteht aus Vorträgen und Live Demos. Das IT.forum wird von der CEMA veranstaltet und ist eine ganztägige, kostenfreie Fachveranstaltung. Eingeladen sind IT-Verantwortliche in Unternehmen.
www.cema.de/itforum/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie
Harrlachweg 5
68163 Mannheim
Telefon: +49 (621) 3398-0
Telefax: +49 (621) 3398-200
http://www.cema.de

Ansprechpartner:
Heike Link
CEMA
Telefon: +49 (6321) 9706473
E-Mail: hlink@cema.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.