Wird es Zeit für einen beruflichen Neubeginn? Dann bietet eine zertifizierte Umschulung beim Institut für Berufliche Bildung (IBB) die ideale Chance: Hier können Teilnehmer innerhalb von 24 Monaten einen auf dem Arbeitsmarkt gefragten Berufsabschluss erreichen. Auf Absolventen warten außerdem attraktive Erfolgsprämien. Am 1. Februar 2017 beginnen die nächsten Kurse beim IBB – in rund 140 Städten in ganz Deutschland.

Das Umschulungsprogramm beim IBB ist vielseitig: Von kaufmännischen und gewerblich-technischen Abschlüssen über IT und Medien bis hin zum Dienstleistungsbereich werden unterschiedlichste Branchen abgedeckt. Die zweijährigen Umschulungen schließen mit einer Kammerprüfung ab. Alle Angebote des IBB sind zertifiziert und können daher mit Bildungsgutscheinen der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters gefördert werden.

Umschüler können unter bestimmten Voraussetzungen sogar mit attraktiven Erfolgsprämien rechnen: Laut dem Weiterbildungsförderungsgesetz des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales erhalten Teilnehmer einer abschlussbezogenen Weiterbildung 1000 Euro für eine erfolgreich vor einer Kammer abgelegte Zwischenprüfung und 1500 Euro bei Bestehen der Abschlussprüfung.

Hilfe bei der Wahl der richtigen Umschulung

Beim IBB wird viel Wert darauf gelegt, dass jeder Teilnehmer den richtigen Weg für sich findet: „Interessenten dürfen den Unterricht zwei Tage lang testen und werden vorab ausführlich und persönlich von uns beraten, bevor sie sich entscheiden“, sagt Frauke Pohl, Leiterin Umschulungs-Management. Schließlich müsse man sichergehen, dass der neue Beruf optimal zu den Fähigkeiten und Zukunftsplänen der Teilnehmer passe.

„Ein Praktikum ergänzt den Unterricht durch die praxiserfahrenen Dozenten und kann erste Türen öffnen. Auch hierbei stehen wir unseren Teilnehmern beratend und unterstützend zur Seite – genauso wie bei ihrer späteren Stellensuche und ihren Bewerbungen“, so Pohl weiter. Durch die langjährige Erfahrung und enge regionale Vernetzung mit Unternehmen könne man die meisten Absolventen schnell in den Arbeitsmarkt vermitteln.

Den Teilnehmern gefällt die Kombination aus fachlich fundierter Ausbildung und persönlichem Einsatz. So resümiert beispielsweise Patryk Pelc über seine Umschulung zum Industriekaufmann in Hannover: „Die umfangreiche Kompetenz und Unterstützung von allen Dozenten und den Mitarbeitern direkt am Standort haben mich zum Erreichen meines Ziels gebracht. Durch die sehr gute und angenehme Atmosphäre hat die Zeit sehr viel Spaß gemacht.“

Weitere Informationen erhalten Interesssenten unter der kostenlosen Hotline 0800 7050000 sowie im Internet unter www.ibb.com/umschulungen.

Über die IBB – Institut für Berufliche Bildung AG

Das IBB Institut für Berufliche Bildung wurde 1985 gegründet und gehört heute mit seinen mehr als 140 Standorten zu den größten privaten Weiterbildungsanbietern Deutschlands. Bereits 1996 ist das Unternehmen als erster überregionaler Bildungsträger in Deutschland nach DIN ISO 9001 zertifiziert worden.

Das IBB bietet seinen Teilnehmern eine Vielzahl an maßgeschneiderten Schulungslösungen – vom klassischen Präsenzunterricht über Live-Unterricht in virtuellen Klassenräumen bis hin zu Blended-Learning-Konzepten. In der Virtuellen Online Akademie des Instituts treffen sich täglich Teilnehmer aus Deutschland und dem europäischen Ausland, um unter Moderation von speziell dafür ausgebildeten Dozenten gemeinsam zu lernen und zu arbeiten. Das IBB ist damit einer der größten deutschen Anbieter virtueller Lernszenarien in der beruflichen Bildung.

Der VermittlungsCampus des Unternehmens bietet darüber hinaus eine Vielzahl von Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung, die Ausbildungssuchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte berufstätige Menschen sowie Arbeitssuchende nutzen können, um ihr berufliches Profil optimal zu ergänzen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ibb.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IBB – Institut für Berufliche Bildung AG
Bebelstraße 40
21614 Buxtehude
Telefon: +49 (800) 7050000
Telefax: +49 (4161) 5165-99
https://www.ibb.com/

Ansprechpartner:
Maria da Silva
PR-Referentin
Telefon: +49 (4161) 5165-750
E-Mail: presse@ibb.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.