starlim//sterner, einer der größten Siliconverarbeiter für technische Formteile weltweit, hat sich für eine Konzernlizenz des Feinplanungstools GANTTPLAN der DUALIS GmbH IT Solution (www.dualis-it.de) entschieden. Das APS (Advanced Planning and Scheduling)-System kommt neben dem bisherigen Einsatz im Spritzgussprozess in naher Zukunft auch für die operative Auftragseinplanung im Werkzeugbau zur Anwendung. Damit hat das Unternehmen den Grundstein für eine gesamtheitliche Lösung gelegt.

Seit dem Jahr 2014 unterstützt GANTTPLAN täglich bei starlim//sterner die operative Auftragseinplanung im Spritzgussprozess. Als Add-on-Werkzeug zum ERP-System APplus trägt es unter anderem zur erforderlichen Transparenz sowie einem lückenlosen Informationsfluss zwischen den Planungs- und Produktionsebenen bei. Das Tool kommt dabei unter anderem zur Werkzeugplanung, für die Reihenfolgenplanung der Aufträge sowie für die Planung und Belegung von Personalgruppen zum Einsatz. Die Anwendung mündet in hoher Zeitersparnis bei der Auftragsterminierung, signifikanter Fehlerminimierung und höherer Transparenz im gesamten Planungsprozess.

Auf Grund der positiven Erfahrungen im Spritzgussbereich wird das System jetzt auf den Werkzeugbau adaptiert. Bisher steht im Werkzeugbau nur eine statische Excel-Planung für Neuwerkzeuge zur Verfügung. „Ohne Planungssoftware ist es nicht möglich, Auswirkungen bei Terminverschiebungen, Auftragsänderungen etc. zu erkennen und zu erfassen. Dadurch fehlen Transparenz und Effizienz im Planungsprozess, der künftig mit GANTTPLAN dynamisiert werden soll. Übergeordnetes Ziel ist die Optimierung hinsichtlich Ressourcenplanung, Durchlaufzeiten und Termintreue“, erklärt Markus Raab, Projektleiter bei starlim//sterner.

Serien- und Individualfertigung: zwei Anforderungen – ein System

„Der Erwerb der Konzernlizenz von GANTTPLAN ist für uns ein logischer Schritt im Rahmen unserer Expansion und einer damit einhergehenden Homogenisierung der Prozesse. Wir können damit in Zukunft das Planungssystem global einsetzen, unabhängig an welchem unserer Standorte“, erklärt Markus Bründl, Betriebsleitung starlim//sterner.

Der Spritzgussbereich steht im Hause starlim//sterner in Abhängigkeit zum Werkzeugbau. „Jedoch müssen beide Bereiche in der Planung autark betrachtet werden. Sie lassen sich nicht sinnvoll in einem GANTTPLAN-Modell abbilden, da es sich zum einen um zu planende Massenfertigung und zum anderen um die Planung der Losgröße 1 – also Individualfertigung – handelt. Dies sind unterschiedliche Parameter und Anforderungen, die an das System gestellt werden. Daher arbeiten wir mit zwei verschiedenen Mandanten, die über das ERP miteinander verknüpft werden“, ergänzt Markus Raab. Aktuell befindet sich das System in der Modellierungsphase, bis Jahresende soll es getestet, validiert und in Betrieb genommen werden. 

Über DUALIS GmbH IT Solution

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DUALIS GmbH IT Solution
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
Telefon: +49 (351) 47791-0
Telefax: +49 (351) 47791-99
http://www.dualis-it.de

Ansprechpartner:
Heike Wilson
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (351) 47791620
Fax: +49 (351) 47791-99
E-Mail: hwilson@DUALIS-it.de
Ulrike Peter
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: up@punctum-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.