Die auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Qualitätsprodukten aus Kunststoff für den Laborbereich spezialisierte Greiner Bio-One (GBO) GmbH schafft zusätzliche logistische und produktionsbezogene Kapazitäten durch den Neubau eines Hochregallagers (HRL) am Standort Frickenhausen. Sowohl die Versandabwicklung als auch die Produktionsversorgung wird GBO voraussichtlich ab April 2018 über den mit modernsten SAP Systemkomponenten ausgestatteten Lagerkomplex abwickeln. Das Unternehmen setzt hierbei auf die langjährige Zusammenarbeit mit dem Logistiksoftwarespezialisten inconso, der mit der Erweiterung des SAP Logistics Execution Systems und des Materialflusssystems beauftragt wurde.

Der aktuelle Projektauftrag schließt an eine 2011 abgeschlossene Implementierung des Warehouse Management Systems SAP LE-WM am Unternehmenssitz Kremsmünster (Oberösterreich) an. Erstmals wurde dort ein SAP-basiertes Materialflusssystem zum Einsatz gebracht, das die unterlagerte Prozesssteuerungen direkt anbindet und eine effiziente Steuerung sämtlicher Warenflüsse ermöglicht. Im Rahmen eines weiteren Reengineering- und Retrofitprojektes zum Jahreswechsel 2015/2016 wurde zudem ein über 20 Jahre altes, automatisches Hochregallager in Kremsmünster integriert.

Die neuen Anforderungen am Standort Frickenhausen erfordern Anpassungen und Erweiterungen des vorhandenen SAP LE-WM Templates. Um die reibungslose Integration des neuen HRL in die bestehenden SAP Prozesse sicherzustellen, werden die Prozesse mittels eines innovativen Emulationssystems durchgespielt. Somit kann bereits zur Planungs- und Testphase das neue Herzstück des Logistikzentrums in die vorhandene Prozessstruktur integriert werden.

Für den Neubau des automatischen Hochregallagers wurde parallel die Aberle GmbH beauftragt, ein Unternehmen der Körber Logistics Systems und Schwesterunternehmen der inconso AG.

Über Greiner Bio-One

Die Greiner Bio-One International GmbH mit Sitz in Kremsmünster (Oberösterreich) ist ein Unternehmen der Greiner Gruppe, die im Eigentum der Familie Greiner steht. Als innovativer Systempartner der diagnostischen und pharmazeutischen Industrie sowie der Biotechnologie ist das Unternehmen weltweit in mehr als 100 Ländern mit über 1800 Mitarbeitern erfolgreich tätig. Greiner Bio-One (GBO) ist eine Spartengesellschaft der Greiner Holding.

Über Körber Logistik-Systeme

Das zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörende Geschäftsfeld Logistik-Systeme mit Sitz in Bad Nauheim, Hessen, ist führender Anbieter vollintegrierter Anwendungen zur Optimierung komplexer interner und externer Logistikprozesse. Unter der Dachmarke Körber Logistics liefert das Geschäftsfeld digitalisierte Lösungen für die Smart Factory (Produktions-Logistik), das Warehouse, E‑Commerce und die Steuerung der gesamten Lieferkette. Die Dachmarke vereint in drei Geschäftsbereichen die Unternehmen Aberle GmbH und Consoveyo S.A. (Systemintegration), Langhammer GmbH und Riantics A/S (Produktlösungen) sowie Inconso AG und Aberle Software GmbH (Software). Diese bieten ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot von der Systemintegration über Lager-, Palettier-, Depalettier- und Fördertechnik bis hin zur Software.

Über Körber

Die Körber AG ist die Holdinggesellschaft eines internationalen Technologiekonzerns mit weltweit rund 11.500 Mitarbeitern. Der Konzern vereint technologisch führende Unternehmen mit mehr als 130 Produktions-, Service- und Vertriebsgesellschaften. An Standorten rund um den Globus verbindet Körber die Vorteile einer weltweit präsenten Organisation mit den Stärken hochspezialisierter und flexibler mittelständischer Unternehmen, die ihren Kunden Lösungen, Produkte und Services in den Geschäftsfeldern Automation, Logistik-Systeme, Werkzeugmaschinen, Pharma Systeme, Tissue, Tabak und Unternehmensbeteiligungen bieten.

Über die inconso GmbH

Die inconso AG mit Hauptsitz in Bad Nauheim, Hessen, ist der führende Consulting- und Softwareanbieter für Logistiklösungen in Europa. Das Unternehmen bietet mit Beratung, Softwareprodukten und Systemintegration umfassende Lösungen zur Optimierung kundenspezifischer Logistikprozesse. Schwerpunkte sind dabei das Warehouse Management mit inconsoWMS und der inconso Logistics Suite sowie mit SAP EWM und LE-WM, das Transport- und Yard- Management sowie Supply Chain Execution- und Visibility-Lösungen. Ergänzend werden weitreichender Service, die Betreuung von IT-Infrastrukturen, der Betrieb von IT-Systemen sowie Cloud-Lösungen angeboten. inconso verfügt über zehn Standorte in Deutschland, zwei in Spanien und einem in Frankreich. Das Unternehmen gehört dem Geschäftsbereich Software an und ist Teil des zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörenden Geschäftsfeldes Logistik-Systeme.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

inconso GmbH
In der Hub 2 – 8
61231 Bad Nauheim
Telefon: +49 (6032) 348-0
Telefax: +49 (6032) 348-100
http://www.inconso.de

Ansprechpartner:
Sigrid Jung-Salzinger
Leiterin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (6032) 3480
Fax: +49 (6032) 348100
E-Mail: sjung-salzinger@inconso.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.