Lexmark International, Inc., ein weltweit führender Anbieter von Druck- und Imaging-Lösungen, hat heute die Version 3.0 von Markvision Enterprise (MVE 3.0) auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um Lexmarks Flottenmanagement-Software. MVE 3.0 bietet Lexmark Kunden noch detailliertere Einblicke in ihre gesamte Netzwerkdrucker- und Multifunktionsgeräte-Flotte, unabhängig vom Hersteller.

MVE 3.0 zeichnet sich durch eine vollständig neu gestaltete, moderne Nutzeroberfläche aus. Browser-Plugins werden nicht mehr benötigt, wodurch die Performance und Sicherheit erhöht, die Anwenderfreundlichkeit optimiert und die Konfigurationszeit reduziert wird.

Die intuitive Nutzerführung kombiniert mit leistungsstarker Funktionalität und ansprechendem Design trägt hohen Ansprüchen in Sachen Funktion, Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit Rechnung.

MVE 3.0 erkennt Geräte, sammelt daraus Informationen und ermöglicht es Kunden, ihre Geräte in Gruppen einzuteilen, um Suchanfragen durchzuführen, Aufgaben effizient zu terminieren und die Geräte über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg zu managen.

MVE 3.0 ist der Dreh- und Angelpunkt innerhalb Lexmarks ganzheitlichem Ansatz rund um die Gerätesicherheit:

  • Mit MVE 3.0 können Kunden automatisch Geräte in ihrem Netzwerk erkennen und die Geräte konfigurieren. Hier können auch Sicherheitseinstellungen, wie etwa das Schließen von nicht benötigten Ports oder die Anwendung von Zugriffskontrollen eingerichtet werden.
  • MVE 3.0 unterstützt Unternehmen außerdem dabei, Sicherheitsregeln in ihrer aktuellsten Fassung einzuhalten. Darunter fallen beispielsweise regelmäßige Überprüfungen der Geräte auf die Erfüllung aktueller Sicherheitsauflagen oder auch die automatische Aktualisierung, damit die Geräte stets den aktuellen Richtlinien entsprechen.

MVE 3.0 ist gratis und ab sofort erhältlich.

Unterstützende Zitate
„Lexmarks Markvision Enterprise ist schon lange erfolgreich im Einsatz und hilft unseren Kunden, ihre gesamte Druckerflotte zentral zu steuern – ganz gleich, ob es nur um ein paar Drucker oder ein paar Tausend Druckgeräte geht“, so Allen Waugerman, Senior Vice President und Chief Technology Officer bei Lexmark. „Markvision Enterprise 3.0 führt diese Tradition mit optimierter Anwenderfreundlichkeit und erhöhter Sicherheit weiter“, betont Waugerman.

Weitere Quellen

Über die Lexmark Deutschland GmbH

Lexmark entwickelt innovative Drucklösungen und -Technologien, die Kunden weltweit helfen, Informationen auszudrucken, zu sichern und zu verwalten – und das einfach, effizient und mit hohem Mehrwert. Nutzen Sie die Möglichkeiten auf: http://www.lexmark.com/de_de.html

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lexmark Deutschland GmbH
Max-Planck-Straße 12
63128 Dietzenbach
Telefon: +49 (6074) 488-0
Telefax: +49 (6074) 488-930
http://www.lexmark.de

Ansprechpartner:
Armin Koch
Axicom
Telefon: +49 (89) 800908-18
E-Mail: armin.koch@axicom.com
Silvia Mattei
AxiCom
Telefon: +49 (89) 800908-27
E-Mail: silvia.mattei@axicom.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.