Das Prozess- und IT-Beratungshaus Wassermann AG hat die Version 4.1 der In-Memory-APS-Software wayRTS (Real Time Simulation) veröffentlicht. Das neue Release kann jetzt beliebige Echtzeit-Shopfloor-Daten aus einer SQL-Datenbank einbinden, visualisieren und zur Planung von Supply Chain und Produktion einsetzen. Damit unterstützt die Software noch besser als bisher die Optimierung von Prozessen in Richtung Industrie 4.0 oder Smart Factory. So können beispielsweise die Echtzeit-Auftragsdaten für die Kapazitätsplanung genutzt oder aus den Maschinendaten ein detailliertes Condition Monitoring der Produktionsanlagen aufgebaut werden.

Status, Taktzahl, Verbrauchsmittelstand, gerüstete Werkzeuge, Wartungsbedarf – welche Informationen eine Maschine oder Anlage auch liefert, wayRTS stellt sie nun dem Planer zur Verfügung, um Kapazitäten noch präziser planen zu können. wayRTS greift auf Maschinendaten zu, die über ein OPC UA Interface (Open Platform Communications Unified Architecture) in einer SQL-Datenbank gesammelt werden. Der Vorteil: Jede Liste in wayRTS kann nun um eine beliebige Anzahl von Informationsspalten, wie zum Beispiel GPS-Daten von Materialien, erweitert werden. Es lassen sich mehrere Datenbanktabellen einbinden, und die Visualisierungsmöglichkeiten der APS-Software können für beliebige Informationen genutzt werden.

Die weiteren Neuerungen in Version 4.1 betreffen Verbesserungen in der Usability. Insbesondere wurde die Kapazitätspflege komplett überarbeitet.

Über die Wassermann AG

Seit über 30 Jahren ist die Wassermann AG der bewährte Partner produzierender mittelständischer Unternehmen und internationaler Konzerne bei der Optimierung ihrer Wertschöpfungsketten und der Steigerung ihrer logistischen Leistungsfähigkeit. Die Wassermann AG bietet Standardsoftware sowie integrierte Prozess- und IT-Beratung in den Bereichen Supply Chain Management, Produktions- und Logistikmanagement, Lieferantenmanagement, IT-Management und Business Intelligence.

Als Entwickler von Standardsoftware liefert die Wassermann AG auf Prozessoptimierung ausgerichtete Tools, um Lean-Methoden, umfassende Planungstransparenz und Industrie-4.0-Ansätze zu verbinden. Die In-Memory-Planungs-Suite way ergänzt ERP-Anwendungen um wertvolle Echtzeitfunktionen für Analyse, Visualisierung und Planung in allen Wertschöpfungsbereichen. Die Simulationssoftware Columbus liefert Entscheidungsgrundlagen zu logistischen Aufgaben wie Standortwahl, Netzwerk-, Bestands- und Transportkostenoptimierung. Daneben bietet die Wassermann AG innovative ERP-Add-ins zur Produktions- und Warenflusssteuerung sowie Individualsoftware und Applikationsentwicklungen.

Der Beratungsansatz der Wassermann Management Consultants stellt den messbaren und nachhaltigen Nutzen für die Kunden in den Mittelpunkt, kombiniert die Erfahrung von Praktikern aus der Industrie mit innovativen Beratungskonzepten und profundem IT-Wissen. Integrierte Gesamtlösungen der Wassermann AG erlauben standortübergreifende, vertikal wie horizontal durchgängige Supply-Chain-Optimierungen. Damit werden Unternehmen schneller, transparenter und ertragsstärker.

Seit Juli 2016 ist die Wassermann AG Teil der DABERO Service Group (www.dabero.de).

Weitere Informationen unter www.wassermann.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wassermann AG
Westendstr. 195
80686 München
Telefon: +49 (89) 578399-0
Telefax: +49 (89) 578399-199
http://www.wassermann.de

Ansprechpartner:
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.