Die Beschaffung an sich und neue Beschaffungsvorschriften innerhalb der EU stellen das öffentliche Auftragswesen vor immer neue Herausforderungen. Auf der 19. Beschaffungskonferenz für öffentliches Auftragswesen am 28./29. September 2017 in Berlin referiert VORTAL über den idealen, durch künstliche Intelligenz unterstützten Prozess nach der Vergabe und stellt die eigene elektronische Vergabeplattform vor.

Unter dem Titel „Ausschreibung – Vergabe – und dann?“ sprechen Gernot Schüßler, Vertriebsleiter DACH bei der Creactives GmbH und Eduardo Faccion, Vizepräsident Public Sector Sales DACH bei der VORTAL Connecting Business GmbH über Transparenz in der Beschaffung und das Vertragsmanagement. Gernot Schüßler bringt seine langjährigen praktischen Erfahrungen im Procurement in Verbindung mit semantischen Datenmanagement- und Analyse-Systemen ein. Eduardo Faccion verfügt über mehr als 15 Jahre Projekterfahrung bei der Umsetzung von Softwarelösungen im deutschen und internationalen Markt.

Während des Vortrags werden u. a. wesentliche Schnittstellen im Beschaffungsprozess, wie die ERP-Schnittstelle für das Vertrags- und Rechnungswesen oder die Schnittstelle zum Katalog, näher betrachtet. Es wird gezeigt, wie sich die richtige Warengruppe bei der Bestellung automatisch zuordnen lässt. Das Ziel des idealen Vergabeprozesses: die transparente Beschaffung vom Katalog bis zur Ausgabenanalyse.

Über die Vortal Connecting Business DE GmbH

VORTAL bietet E-Vergabe- und E-Beschaffungslösungen. Die SaaS-Plattform (Softwareas a Service) ermöglicht es Vergabestellen, Güter und Dienstleistungen günstiger einzukaufen, und räumt Bietern eine bessere Chance auf größeren Geschäftserfolg ein.

Weiterführende Informationen unter http://de.vortal.biz/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vortal Connecting Business DE GmbH
Senckenberganlage 10-12, 2nd Floor Westend
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (30) 208471-480
http://germany.vortal.biz

Ansprechpartner:
Natalia Jäger del Real
PR- Kommunikation
Telefon: +34 (6860) 61949
E-Mail: natalia.real@vortal.biz
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.