Die Anzahl an weltweit verschickten E-Mails ist rückläufig.
Andere digitale Kommunikationswege treten immer mehr in den Vordergrund.
Dennoch: 187 Mio. E-Mails werden derzeit pro Minute im Internet verschickt. Diese Zahl veröffentlichte letzte Woche t3n – Das Magazin für Digitales Business.

Um die Sicherheit, also um die Verschlüsselung dieser E-Mails, machten sich sowohl private als auch kommerzielle Nutzer in der Vergangenheit eher weniger Gedanken. Durch die ebenfalls letzte Woche in Kraft getretene neue  Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wurden aber insbesondere Unternehmen an ihre diesbezügliche Pflicht erinnert.

Die K3 Innovationen GmbH, DigitaIagentur mit Sitz in Düren, hat sich schon vor vielen Jahren mit der eigenen E-Mail-Sicherheit und der ihrer Kunden beschäftigt. Als strategischen Partner für das Thema „ E-Mail-Verschlüsselung“ hat man das Schweizer Unternehmen SEPPmail gewählt.

Der geringe Implementierungsaufwand und die einfache, intuitive Bedienung der Software von SEPPmail waren maßgeblich für die Entscheidung.

Der SEPPmail Secure E-Mail Gateway wird einfach in die bestehende Netzwerkinfrastruktur des Unternehmens integriert und kann den gesamten E-Mail-Verkehr automatisch ver- und entschlüsseln – ohne Zutun des Benutzers. Die Installation benutzerseitiger Software entfällt somit und dadurch auch teure Mitarbeiterschulungen. Die Mitarbeiter können ihre Mails mit ihrer gewohnten E-Mail-Software senden und empfangen. Auch können digitale Zertifikate für die einzelnen Benutzer der E-Mail-Postfächer einfach in die SEPPmail-Lösung integriert werden. Das heißt für den E-Mail-Versender,dass er z.B. an seine Kunden, obwohl diese keine E-Mail-Verschlüsselungslösung im Einsatz haben, E-Mails verschlüsseln und auch verschlüsselt wieder zurücksenden kann.

Der SEPPmail Secure E-Mail Gateway ist in vier verschiedenen Ausführungen und Hardwareplattformen erhältlich und bietet Firmen jeder Größe eine ideale Plattform für den einfachen und sicheren E-Mail-Verkehr. Auch eine Cloud-Lösung ist verfügbar.

Die Lösung genügt höchsten Sicherheitsanforderungen und bietet optional auch den Schutz vor Viren, Spam und Phishing-Attacken.

Wer im Zuge der neuen DSGVO seine E-Mail-Verschlüsselung im Unternehmen einrichten, aufrüsten oder verbessern möchte, findet weitere Informationen und Kontaktdaten hier:

www.emailverschluesselung.com
www.k3-innovationen.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

K3 Innovationen GmbH
HohenzollernStr. 66-68
52351 Düren
Telefon: +49 (2421) 505990
Telefax: +49 (2421) 229311
http://www.k3-innovationen.de

Ansprechpartner:
Christoph Kruppa
IT, e-Business
Telefon: +49 (2421) 505990
Fax: +49 (2421) 229311
E-Mail: Christoph.Kruppa@k3-innovationen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.