Die Ärzte und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Freiburg und des Ortenau Klinikums dürfen sich über eine süße Osterüberraschung freuen – der Europa-Park schenkt den Helden im Kampf gegen das Coronavirus Schokohasen und bedankt sich damit für den unermüdlichen Einsatz. „Für diese solidarische Geste der Familie Mack sind wir außerordentlich dankbar, denn das Personal der Kliniken ist in diesen schwierigen Zeiten fast täglich an der Belastungsgrenze und geht für die Allgemeinheit ein höheres Risiko ein als alle anderen“, betont Christian Keller, Geschäftsführer des Ortenau Klinikums.

Über 10.000 Schokohasen, -schafe und -eier von Lindt wurden direkt aus dem Logistikzentrum des Europa-Park in die Krankenhäuser gebracht. Das Ortenau Klinikum bietet die süßen Leckereien im Rahmen eines eigens in Zeiten der Corona-Krise entwickelten Mitarbeiter-Motivationsprogramms an. Für Europa-Park Inhaber Roland Mack ist es eine Herzensangelegenheit, sich bei all den Ärzten, dem Pflegepersonal und den weiteren Mitarbeitern zu bedanken, die sich rund um die Uhr für die Gesundheit einsetzen: „In diesen schwierigen Zeiten wird noch klarer, wie wichtig es ist, ein funktionierendes Gesundheitssystem zu haben. Wir möchten uns mit einer kleinen Geste für die großartige Arbeit bedanken.“ Die mögliche Aufnahme von schwerkranken Patienten aus dem Elsass in grenznahen deutschen Krankenhäusern, die durch das Land Baden-Württemberg gesteuert wird, ist ein besonders wichtiges Zeichen der deutsch-französischen Solidarität, das der Europa-Park als europäisches Unternehmen mit einer Vielzahl von Mitarbeitern aus beiden Ländern besonders hervorheben möchte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Europa-Park Freizeit- und Familienpark Mack OHG
Europa-Park Straße 2
77977 Rust
Telefon: +49 (7822) 77-6688
Telefax: +49 (7822) 77-6279
http://www.europapark.de

Ansprechpartner:
Info-Hotline
Telefon: +49 (1805) 776688
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel