2019 gründet Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, die Ideenschmiede MackNeXT, wo kreative Köpfe das Entertainment der Zukunft entwickeln. Mit der erfolgreichen Eröffnung der Attraktion YULLBE im September 2020 ist dem jungen Unternehmen ein Meilenstein in der VR-Branche gelungen. Diese spektakuläre Neuheit ist allerdings nur ein Grund dafür, dass das renommierte Fachmagazin „Die Deutsche Wirtschaft“ Michael Mack und sein Team von MackNeXT zum „Innovator des Jahres 2020“ gekürt hat. Beim größten Publikumspreis der deutschen Wirtschaft wurden fast 22.000 Stimmen ausgewertet, um den Gewinner zu ermitteln. Wie „Die Deutsche Wirtschaft“ Anfang November bekanntgab, konnte sich Michael Mack in diesem branchenübergreifenden Ranking gegen etablierte Unternehmen und Weltkonzerne durchsetzen und das Publikum von MackNeXT überzeugen. Die Herausgeber schreiben: „Michael Mack führte mit MackNeXT innovative Projekte in VR, Film, Branding und Storytelling zu einzigartigen Lösungen für die Medien- und Entertainmentbranche ins Rennen, die auch, aber nicht nur, im Europa-Park in Rust die Zuschauer begeistern.“

Im Rahmen eines Innovations-Festivals werden die Gewinner des „Innovator des Jahres 2020“ im kommenden Jahr in Essen geehrt. Nach den Ehrenpreisträgern der Verleihung wie Boxchampion Dr. Wladimir Klitschko werden 2021 unter anderem der berühmte Philosoph Richard David Precht und der Digital-Unternehmer Frank Thelen bei der Preisverleihung dabei sein. Schirmherr des Festivals, das Vorreiter unterschiedlicher Branchen zusammenbringt, ist der nordrheinwestfälische Ministerpräsident Armin Laschet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Europa-Park Freizeit- und Familienpark Mack OHG
Europa-Park Straße 2
77977 Rust
Telefon: +49 (7822) 77-6688
Telefax: +49 (7822) 77-6279
http://www.europapark.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel