• Mark Wolter wird Country Head Germany und Managing Director von La Française Real Estate Managers (REM) – Germany
  • La Française Systematic Asset Management: Fusion von Veritas Institutional und La Française Asset Management GmbH
  • Position in Deutschland soll ausgebaut werden

Die La Française Gruppe freut sich, die Ankunft von Mark Wolter als Country Head-Germany und Managing Director von La Française REM – Germany bekanntzugeben. Zwei Jahre nach der Übernahme der Veritas-Gruppe ist Marks Ankunft die logische Konsequenz von zwei bedeutenden Entwicklungen im strategischen Geschäftsplan, den die La Française Gruppe für Deutschland, ihren zweiten Heimatmarkt, aufgestellt hat. Diese Änderungen treten im Mai 2021 in Kraft, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden und spiegeln die Bedeutung des deutschen Marktes (drei lokale Büros, ca. 50 Angestellte) in der größeren Entwicklungsstrategie der La Française Gruppe wider.

1. La Française Systematic Asset Management

Im Mai fusionieren die Veritas Institutional und die La Française AM GmbH zum quantitativen Multi-Asset-Management Kompetenzzentrum der Gruppe: La Française Systematic Asset Management. Die Fusion markiert die erfolgreiche Integration der beiden ursprünglichen Gesellschaften der Veritas-Gruppe und verdeutlicht die Absicht, Synergien zwischen den Asset-Management-Teams sowie eine gemeinsame Plattform zur Kundenbetreuung zu schaffen. La Française Systematic Asset Management wird weiterhin von den beiden Standorten Hamburg und Frankfurt agieren. Der Frankfurter Standort wird voraussichtlich im Sommer innerhalb Frankfurts in neue Büroräume in die Neue Mainzer Straße 80 umziehen.

2. Neues Führungsteam

Jens Göttler, derzeitiger Country Head und Managing Director von La Française REM in Deutschland, hat erfolgreich die Weichen für zukünftiges Wachstum gestellt. Er war maßgeblich daran beteiligt, La Française als führenden Immobilieninvestor auf dem deutschen Markt zu positionieren und die gelungene Integration und anschließende Verschmelzung der ehemaligen Veritas-Gesellschaften umzusetzen.

Mit Erreichen dieses wichtigen Meilensteins hat Göttler in Abstimmung mit dem Management-Team beschlossen, die Leitung an die nächste Generation zu übertragen. Göttler wird sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen und die La Française in Deutschland in der Übergangsphase beratend unterstützen. Um diese Weiterentwicklung sowie die neue Struktur voranzutreiben, überträgt La Française die Leitung aller Aktivitäten in Deutschland an Wolter.

Mark Wolter begann seine Karriere 1998 bei der Arthur Andersen Real Estate GmbH als Berater. Seit 2001 war er bei Generali Immobilien und seit 2008 bei der Schroder Property Kapitalanlagegesellschaft GmbH als Managing Director und Head of Fund Management Germany tätig. Von 2010 bis heute arbeitete er bei Deka Immobilien als Managing Director und Head of Real Estate Fund Management Institutional.

Mark Wolter wird von dem Führungsteam der La Française Systematic Asset Management unterstützt – ein Team aus drei Geschäftsführern, jeder mit spezifischen Verantwortungsbereichen (vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden):

  • Berit Hamann, Managing Director Operations
  • Dennis Jeske, Managing Director Portfoliomanagement
  • Kay Scherf, Managing Director Sales & Marketing

Das Immobilienteam wird von Mark Wolter und Sandra Metzger, stellvertretende Geschäftsführerin von La Française REM – Germany geleitet.

„Wir freuen uns sehr, Mark als Country Head und Managing Director – Germany von La Française REM begrüßen zu dürfen. Er ist zweifelsohne der richtige Mann für diese Aufgabe. Seine umfangreiche Erfahrung und profunde Kenntnis des deutschen Marktes werden entscheidend sein, um unsere Wachstumsziele zu erreichen. Die Entscheidung von Jens Göttler sich zurückzuziehen, ist absolut nachvollziehbar. Seine Leistungen waren herausragend und seine Beiträge bedeutend. Im Namen von La Française möchte ich mich bei ihm für sein Engagement bedanken. Die neuen Entwicklungen – sei es die Ausweitung der Systematic-Asset-Management-Expertise, die neue Governance-Struktur, die Ernennung von Mark Wolter – zeugen von der strategischen Bedeutung des deutschen Marktes für die La Française Gruppe“, erklärt Philippe Lecomte, Global Head of Business & Corporate Development der La Française Gruppe.

„Ich freue mich, meine langjährige Erfahrung in der Immobilienbranche, verschiedenen Anlageperspektiven und Kultur bei La Française einbringen zu können. Deutschland ist ein dynamischer Markt, der viel Potenzial in Sachen Produkt- und Marktentwicklung birgt. Ich bin gespannt, bei La Française einzusteigen und die Position der Gruppe in Deutschland weiter zu stärken“, so Mark Wolter.

 

Über die La Française Asset Management GmbH

Ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen bieten die Gelegenheit, sich über die Zukunft Gedanken zu machen. Im Zentrum der Mission von La Française steht die Aufgabe, Antriebskräfte für den Wandel zu erkennen und nachzuvollziehen, wie diese das globale Wachstum gestalten und letztendlich die langfristige Ertragsentwicklung beeinflussen. Diese Überzeugung ist der Grundstein der zukunftsorientierten Anlagestrategie der Gruppe.

La Française ist in zwei Geschäftsbereiche untergliedert: finanzielle Vermögenswerte und Immobilien. Das Unternehmen hat ein Multi-Boutique-Modell entwickelt, um sowohl institutionelle Anleger als auch Privatkunden in Frankreich und im Ausland zu bedienen.

La Française ist sich der Tragweite der tiefgreifenden Veränderungen in unserer zunehmend digitalen und vernetzten Welt bewusst. Deswegen hat die Gruppe eine Innovationsplattform geschaffen, auf der neue Aktivitäten zusammengeführt werden, die als Kerngeschäftsfelder der Zukunft erkannt wurden.

La Française verwaltet per 31.12.2020 Vermögenswerte in Höhe von 53 Milliarden Euro und ist in Paris, Frankfurt, Hamburg, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, Hongkong und Seoul tätig.

La Française ist eine Tochtergesellschaft der Caisse Fédérale de Crédit Mutuel Nord Europe (CMNE). Die Groupe Crédit Mutuel ist mit den S&P-Ratings A, negativer Ausblick in der langen bzw. A-1 in der kurzen Frist versehen (Stand: April 2020).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

La Française Asset Management GmbH
Taunusanlage 18
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 975743-10
Telefax: +49 (69) 975743-75
http://la-francaise-am.de

Ansprechpartner:
Alexandra Kohlstrung
Telefon: +49 (69) 975743-26
E-Mail: akohlstrung@la-francaise.com
Heidi Rauen
Dolphinvest Communications Limited
Telefon: +49 (69) 339978-13
E-Mail: hrauen@dolphinvest.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel