Der Einsatz von Drohnen hat sich im Bereich der Sicherheits- und Überwachungstechnik mittlerweile bewährt und bietet dem am Boden tätigen Einsatzpersonal bzw. den Mitarbeitern in der Einsatzleitzentrale entscheidende Vorteile. Aufgrund der fortschreitenden Technik können Drohnen weiterhin auch in zahlreichen anderen Bereichen eingesetzt werden, wie z. B. in der Gebäudewartung bzw. im Katastropheneinsatz. Im Bahnbereich kann die Drohne für den Bahntrassen Überflug eingesetzt werden, wenn z.B. nach einem Unwetter, die Strecke wieder freigegeben werden muss. Bei den von der Drohne aufgezeichneten Videodaten handelt es sich dabei um sensible und kritische Daten, welche nicht in unbefugte Hände geraten dürfen. Der Schutz sowie die Sicherheit dieser Daten sind besonders wichtig.

In dem Vortrag „Sichere, verschlüsselte Live-Videoübertragung und Steuerung von Drohnen über das Mobilfunknetz beim Überflug der Bahntrasse“ am 8. September um 14.30 Uhr präsentiert Infotecs wie die Live-Video-Datenübertragung von Drohnen über das Mobilfunknetz Ende-zu-Ende verschlüsselt und damit vor Angriffen durch Cyber-Kriminelle oder unberechtigte Personen geschützt werden kann. Die unbemannten Luftfahrzeuge (engl. Unmanned Aerial Vehicle, UAV) können dabei verschlüsselt die live Videodaten an eine Bodenstation, an die Einsatzleitwarte oder direkt an die mobilen Endgeräte der Einsatzkräfte übertragen werden. Durch die geringe Latenz bei der Videoübertragung kann die Drohne „Beyond visual line of sight" (BVLOS) auch über das Mobilfunknetz gesteuert werden.  

„Der Einsatz von Drohnen bei der Überwachung bzw. zur frühzeitigen Erkennung von möglichen Gefahrenlagen ermöglicht vollkommen neue Möglichkeiten“, sagt Josef Waclaw, CEO der Infotecs GmbH. „Mit den Sicherheitslösungen von Infotecs, die auf der Military Grade Verschlüsselungstechnologie basiert, können nur berechtigte Personen auf die übertragenen Live Videodaten zugreifen.“

Die Digital Rail Convention vom 07. September bis 10. September 2021 in Annaberg-Buchholz und entlang der Teststrecke der Erzgebirgsbahn ermöglicht die Vernetzung im Bereich Digitalisierte Mobilität. In einzigartiger Weise spannt sich hier der Bogen von der Forschung und Lehre zu Entwicklungen und praktischen Anwendungen von Innovationen bis hin zur Begeisterung der Menschen in der Region für innovative Bahntechnologien. In einem der bis zu 14 Workstreams werden abwechslungsreiche Tage mit dem Fokus auf die Digitalisierung der Bahn mit regem Austausch über Ideen und Anwendungen erwartet. Das Infotecs Team freut sich auf den Besuch von Partnern, Kunden und Security-Interessierten.  

Über die Infotecs Internet Security Software GmbH

Infotecs ist ein führender internationaler IT-Sicherheitsanbieter sowie erfahrener Spezialist software-basierter VPN-Lösungen, der die Peer-to-Peer ViPNet Technologie entwickelt, um mehr Sicherheit, Flexibilität und Effizienz als andere marktübliche Security-Produkte bieten zu können. Unser Ziel ist es, unseren Kunden neueste State-of-the-Art-Technologien zu bieten, indem wir fortschrittliche, innovative IT-Sicherheitslösungen entwickeln, welche außerdem kostengünstig sowie einfach zu implementieren und zu verwalten sind. Unsere Lösungen sind das Ergebnis der Zusammenarbeit erfahrener Krypto-Spezialisten und unseres Entwicklungs- und Support-Teams. Wir haben ein starkes internationales Netzwerk von Distributoren und Vertriebspartnern und unterstützen Kunden weltweit. Wir kooperieren ebenfalls mit ausgewählten internationalen führenden Technologieunternehmen, um unseren Kunden integrierte Komplettlösungen bereitstellen zu können. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.infotecs.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Infotecs Internet Security Software GmbH
Potsdamer Str. 182
10783 Berlin
Telefon: +49 (30) 2064366-0
Telefax: +49 (30) 2064366-66
http://www.infotecs.de

Ansprechpartner:
Anna Ivanovskaya
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (30) 2064366-53
E-Mail: Anna.Ivanovskaya@infotecs.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel