Überraschendes von der Bundestagsanhörung zum neuen TKG

Die Novelle des Telekommunikationsgesetzes (TKG) stellt Unternehmen, aber auch die Abgeordneten des Deutschen Bundestages vor eine Mammutaufgabe. Selten gab es aufgrund der extrem kurzen vorangegangenen Beratungsmöglichkeiten so viel Änderungs- und vor allem Verbesserungsbedarf wie bei diesem für Deutschlands Zukunft so Read More

Neues Telekommunikationsgesetz: Richtungsweisende Entscheidungen für den Glasfaserausbau

Im Rahmen der TKG-Novelle soll das Telekommunikationsgesetz inklusive weiterer branchenrelevanter Rechtsvorschriften umfassend modernisiert werden. Die heutige Sachverständigen-Anhörung im Bundestag, bei der auch der BREKO als Sachverständiger gehört wird, ist einer der letzten Meilensteine auf dem Weg zum neuen Telekommunikationsgesetz. Da Read More

Glasfaserausbau nicht verlangsamen

Gut gemeint ist nicht gleich gut gemacht. Das gilt aus Sicht des VATM auch für das geplante Graue-Flecken-Förderprogramm der Bundesregierung. Der neue Richtlinien-Entwurf „Förderung zur Unterstützung des Gigabitausbaus der Telekommunikationsnetze“ ist zu wenig klar strukturiert und erlaubt die Prüfung der Read More

VATM-Pressestatement: Neue Vereinbarungen von 1&1 mit Deutscher Telekom und Telefónica zeigen richtigen Weg

Die United-Internet-Tochter 1&1 Drillisch AG hat heute zwei Vereinbarungen bezüglich VDSL- und FTTH-Vorleistungen und damit die Ausweitung der Zusammenarbeit mit der Telekom im Festnetz bekannt gegeben. Von ihrer Schwestergesellschaft 1&1 Versatel bezieht 1&1 Drillisch langfristig ab 1. April 2021 FTTH- Read More

„One-Stop-Shop-Prinzip“ für Planbarkeit und Geschwindigkeit beim Glasfaserausbau

BREKO appelliert an Bundesrat, „One-Stop-Shop-Prinzip“ zu unterstützen Regelung bietet großes Potential für Beschleunigung der Genehmigungsverfahren BREKO mit Vorschlag für Umsetzung und Finanzierung Der Zeitplan für die Verabschiedung des Telekommunikationsmodernisierungsgesetzes (TKMoG), kurz TKG-Novelle, ist ambitioniert. Die Beratungen in Bundestag und Bundesrat Read More

TKG-Novelle: Verbände fordern Modernisierung der Umlagefähigkeit zugunsten von Glasfaser

. Modernisierung der Umlagefähigkeit beschleunigt flächendeckenden Glasfaserausbau Offener Netzzugang zur Stärkung des Wettbewerbs und der Wahlfreiheit der Verbraucher Unternehmen Planungs- und Investitionssicherheit geben Anlässlich der Beratungen im Bundestag zur TKG-Novelle fordern der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO), der Bundesverband Glasfaseranschluss (BUGLAS) und Read More

BITMi sieht weiter Änderungsbedarf an TKG-Novelle

Das Bundeskabinett hat gestern den Entwurf eines Telekommunikationsmodernisierungsgesetzes („TKG-Novelle“) verabschiedet. Aus Sicht des IT-Mittelstands besteht hierbei aber noch erheblicher Änderungsbedarf. Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi), kritisiert den Beschluss: „Durch den Rückstand beim Breitbandausbau geraten mittelständische Digitalunternehmen Read More

TKG-Novelle: Der richtige Rahmen für Generation Glasfaser sieht anders aus

„Der Entwurf der TKG-Novelle hat zu wenig Licht und zu viel Schatten“, sagt VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner zum heutigen Kabinettsbeschluss. Bei den Beratungen in Bundesrat und Bundestag bestehe noch viel Handlungsbedarf. Mehrbelastungen und Verschlechterungen für Investoren und Unternehmen seien nicht hinnehmbar. Read More

#Telekommunikationsgesetz: Raus aus der Warteschleife, Kilometer beim Glasfaserausbau machen

Das Bundeskabinett hat heute den lang erwarteten Gesetzesentwurf der Novelle des Telekommunikationsgesetzes verabschiedet. Dazu Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), dessen Telekommunikationsmitglieder zu 92 Prozent Glasfasernetze bis in die Gebäude und Wohnung (FTTB/H) ausbauen: „Die Richtung stimmt, doch Read More

BAUINDUSTRIE kritisiert reine Anzeigepflicht für alternative Verlegemethoden in der TKG-Novelle

„Wenn die vorgesehene reine Anzeigepflicht für mindertiefe Verlegung kommt, drohen massive Schäden unserer Infrastruktur. Wenn es keine Antragsprüfung mehr gibt, dass kann auch nicht technisch abgewogen werden, ob sich ein mindertiefes Verfahren für den Einsatz in einer Verkehrsfläche eignet.“ Mit Read More