Kleines Angebot, große Nachfrage: Wohn- und Gewerbeimmobilien sind in vielen Regionen Deutschlands unverändert Mangelware. Wer schnell, zu sicheren Kosten flexibel nutzbare, schöne Gebäude erstellen möchte, landet beim Modulbau.

Unattraktiv und atmosphärisch problematisch war gestern. Heute bietet der Modulbau eine variantenreiche Vielfalt, die auch architektonisch ansprechend ist. Seine weiteren Vorteile, wie etwa verlässliche Kosten, effizienter Bauprozess und hohe Flexibilität kommen in der jetzigen Marktlage voll zum Tragen.

Die 2. Jahrestagung Modulbau 2017 legt ihren Fokus auf den gesamten Prozess, den Bauherren und ihre Vertreter zusammen mit ihrem Architekten durchlaufen: Angefangen bei der Entscheidungsfindung, über die Beantwortung der Frage nach dem Mieten oder Kaufen, über die Termin-, Kosten- und Qualitätssicherheit, bis hin zu Baugenehmigung und Baurecht für Modulgebäude.

Im Detail werden ein optimierter Bauablauf mit Hilfe der BIM-Planung erklärt, dem Brand-, Schallschutz und Ambiente breiten Raum gegeben und die Chancen für die Verwendung in der Logistik weltweit, diskutiert. Außerdem wird ein Fachvortrag den Einsatz in schwierigem Baugelände erklären.

Eine erprobte Fachveranstaltung mit intensivem Wissenstransfer, vertiefenden Fachforen zu Spezialthemen und exklusiver Fachausstellung.

Modulbau 2017
30, + 31. März 2017 in München
www.management-forum.de/modulbau

Über Management Forum Starnberg
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Management Forum Starnberg
Maximilianstraße 2b
82319 Starnberg
Telefon: +49 (8151) 2719-0
Telefax: +49 (8151) 2719-19
https://www.management-forum.de

Ansprechpartner:
Yvonne Döbler
Presse & Portale
Telefon: +49 (8151) 271921
Fax: +49 (8151) 271919
E-Mail: yvonne.doebler@management-forum.de
Elisabeth di Muro
Information & Buchung
Telefon: +49 (8151) 27190
E-Mail: elisabeth.dimuro@management-forum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.