Zusammen mit hochkarätigen Experten wird die SolarAllianz im Rahmen ihrer Roadshow 2017 einen weiteren Investorentag veranstalten. Am 16. Februar 2017 werden Perspektiven für den Photovoltaik-Markt beleuchtet und die entscheidende Frage beantwortet: Hebt der PV-Markt 2017 ab? Diesjähriger Gastgeber der Netzwerkveran-staltung ist der Hamburger Betriebsführer von Photovoltaikanlagen greentech, welcher erst kürzlich die Conergy Services GmbH übernommen hat. Veranstaltungsort ist in zentraler Lage der Hamburger Innenstadt.

Ziel des Investorentages ist es, allen interessierten Teilnehmern einen Gesamtüberblick rundum Investitionen in Projekte der Photovoltaik-Industrie zu verschaffen. Dazu zählen u.a. der Anlagen-bestand, aber auch der Neubau, inklusive Planung, Finanzierung, Errichtung, Absicherung und Betriebsführung. Für Referenten und Aussteller bietet der Investorentag ein ideales Forum zum Austausch mit gegenwärtigen und potentiellen Partnern des PV-Marktes.

"Wir freuen uns, in diesem Jahr den 2. Investorentag am Standort Hamburg auszurichten", verkün-det Bjarn Röse von der greentech. „Wir bieten Investoren und Anlagenbetreibern eine Vielzahl an Vortragsthemen rund um den PV-Markt. Die Experten geben einen Ausblick in den Markt 2017 – so auch greentech. Die Betriebsführung und damit die Instandhaltung und Optimierungen von Pho-tovoltaikanlagen wird auch in 2017 ein bedeutendes Thema für Investoren und Betreiber sein. Daher erwarten wir eine rege Diskussion mit interessierten Teilnehmern", betont Röse.

Während des ersten Teiles der Veranstaltung erhalten die Fachreferenten Zeit zur Präsentation ihrer Einschätzungen, Pläne und Dienstleistungen. Zwischen den Vortragsblöcken gibt es umfang-reiche Pausen zum direkten Austausch untereinander. „Wir bringen die Erneuerbare Energien Branche, nachhaltige Energieprojekte und Investoren zusammen an einen Tisch!", verspricht An-dreas Muntinga, Geschäftsführer der SolarAllianz.

Abschließend stellen sich die Unternehmen einer kritischen Fragerunde mit anschließender Dis-kussion. Letztere mündet in einem entspannten Get-Together mit allen Teilnehmern, Referenten, Veranstaltern und Medien bei Getränken und Snacks. Jeder, der am Investorentag teilnimmt, hat für den Folgetag die Option, an einer Besichtigung der Airbuswerke in Finkenwerder teilzunehmen (50 freie Plätze).

Interessenten können sich jetzt unter folgendem Link die Details zur Veranstaltung (Agenda, Refe-renten) anschauen und sich direkt anmelden: http://www.solarallianz.com/sub_INVT2.php

Über die SolarAllianz Network SAN GmbH

Die SolarAllianz Network SAN GmbH mit Sitz in Berlin verfügt über ein jahrelang organisch gewachse-nes Netzwerk im Bereich erneuerbare Energie. Dazu gehören besonders enge Kontakte zu Unterneh-men der Energiegewinnungs-, Energiespeicherungs- und Energieeffizienztechnologie, des Weiteren zu entsprechenden Verbänden, Dachorganisationen sowie der Energiepolitik. Vor diesem Hintergrund bietet die SolarAllianz als Dienstleister eine Reihe unterschiedlicher Veranstaltungs-konzepte, deren Organisation, Durchführung und begleitende Kommunikation. Das erklärte Ziel der SolarAllianz ist die Schaffung struktureller und kommunikativer Grundlagen einer dezentralen, ökologisch nachhaltigen Energieversorgung in Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.solarallianz.com

Über die greentech GmbH und Cie. KG

greentech ist ein Hamburger Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Betriebsführung von Photovoltaikanlagen spezialisiert hat. greentech bietet mit einem interdisziplinären Team von erfahrenen Experten ein Full-Service-Betriebsführungskonzept für PV-Anlagen aller Größenklassen sowie die Leistungen zur Qualitätssicherung und Ertragsmaximierung von PV-Projekten. greentech arbeitet unabhängig von Komponentenherstellern und Generalunternehmern und vertritt somit ausschließlich die Interessen der Anlagenbesitzer. Mit einem spezialisierten Leistungsangebot und einem aktuellen Portfolio von mehr als 500 MWp zählt greentech zu den größten unabhängigen Betriebsführern weltweit. Zu dem wachsenden Kundenstamm von greentech gehören sowohl private Anlagenbesitzer als auch Stadtwerke, regionale und internationale Energieversorger, Versicherungen und Investmentfonds.

greentech bietet neben der technischen und kaufmännischen Betriebsführung auch weitere Service- Leistungen rund um den Betrieb von PV-Anlagen. Beispielhaft dafür steht die kaufmännische oder technische Sonderinspektion. Im Interesse des Kunden liefert dieser Service eine gewissenhafte und unabhängige Überprüfung sicherheits- und performance-relevanter Aspekte sowie einer stringente Begleitung der Mangelbeseitigung. Darüber hinaus bietet greentech seinen Kunden kompetente Beratung, z.B. im Bereich der Direktvermarktung, Repowering und Sicherheitskonzepte.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.greentech-management.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

greentech GmbH und Cie. KG
Hopfenstraße 23
20359 Hamburg
Telefon: +49 (40) 80606694-31
Telefax: +49 (40) 80606694-99
https://www.greentech.energy

Ansprechpartner:
Stefanie Erhorn
Marketing
Telefon: +49 (40) 80606694-25
Fax: +49 (40) 80606694-99
E-Mail: s.erhorn@greentech-management.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.