Pünktlich zum Jahresende 2016 teilte die Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut mit, dass die baden-württembergischen Welcome Center auch in 2017 mit einem Fördervolumen von insgesamt 923.000 Euro seitens des Landes unterstützt werden. Damit ist die Fortführung der erfolgreichen Arbeit der vier MitarbeiterInnen des Welcome Centers Heilbronn-Franken ebenfalls gesichert.

Das Welcome Center Heilbronn-Franken erhält 2017 mit einem Zuschuss von 143.820 Euro seitens des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und damit den zweithöchsten Förderbetrag aller baden-württembergischen Welcome Center. Neben der Förderung durch das Wirtschaftsministerium wird das Welcome Center Heilbronn-Franken von den Gesellschaftern der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF), die Projektträgerin des Welcome Centers Heilbronn-Franken ist, kofinanziert. Zu den Gesellschaftern zählen neben der Stadt Heilbronn die Landkreise Heilbronn und Schwäbisch Hall, der Hohenlohekreis, der Main-Tauber-Kreis sowie die Handwerkskammer Heilbronn-Franken und der Regionalverband Heilbronn-Franken. Der Geschäftsführer der WHF, Dr. Andreas Schumm freut sich über die Fortführung der Finanzierung: „Das Welcome Center Heilbronn-Franken leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftepotentials in der Region Heilbronn-Franken durch die Erstberatung von internationalen Fachkräften und kleinen und mittleren Unternehmen. Es hat seit seiner Errichtung 2014 sehr wertvolle Netzwerkarbeit geleistet, für die Themen sensibilisiert und sich in der Region hervorragend etabliert. Wir freuen uns, diese Arbeit gemeinsam mit unseren kommunalen Partnern und dem Land Baden-Württemberg fortzuführen.“

Das Welcome Center Heilbronn-Franken unterstützt einerseits kleine und mittlere Unternehmen bei der Akquise und Integration von internationalen Fachkräften. Gleichzeitig übernimmt es eine Lotsenfunktion für diese Fachkräfte und deren Familien bei der Orientierung in der Region und informiert rund um die Themen Leben, Arbeit, Bildung und Wohnen in Heilbronn-Franken. Ziel ist es, internationale Fachkräfte in der Region willkommen zu heißen und ihnen das Ankommen zu erleichtern, damit sie ihr komplettes Potential entfalten können und die Region nachhaltig kulturell und wirtschaftlich bereichern. Als gesamtregionaler Ansprechpartner bietet das Welcome Center Heilbronn-Franken offene Sprechzeiten an inzwischen sechs verschiedenen Standorten in der Region an: in Crailsheim, Bad Mergentheim, Heilbronn, Künzelsau, Schwäbisch Hall und Tauberbischofsheim.

Im neuen Jahr kommt zudem ein weiterer Themenschwerpunkt hinzu: die Unterstützung internationaler Studierender und Absolventen baden-württembergischer Hochschulen beim Übergang vom Studium in den Beruf. Ziel ist es, internationale Absolventen als Fachkräfte stärker im Land zu halten. Denn bislang verlässt die überwiegende Zahl internationaler Studierender Deutschland wieder nach dem Erreichen des Abschlusses. Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut unterstreicht: „Dass wir internationale Absolventen nach ihrem Abschluss hier in Baden-Württemberg halten, ist ein sehr effektiver und gezielter Weg zur Gewinnung internationaler Fachkräfte. Denn die Absolventen leben bereits in Baden-Württemberg, haben einen anerkannten inländischen Abschluss und sind vielfach mit den Anforderungen des Lebens sowie der Sprache hier vertraut.“

Vor diesem Hintergrund arbeitet das Welcome Center Heilbronn-Franken bereits eng mit den regionalen Hochschulen zusammen und ist Teil des bundesweiten Erfahrungsnetzwerks „Willkommensregionen für internationale Studierende“ der Bertelsmann Stiftung. Diese Arbeit soll nun 2017 weiter vertieft werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Weipertstraße 8-10
74076 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 7669-860
Telefax: +49 (7131) 7669-869
http://www.heilbronn-franken.com

Ansprechpartner:
Dr. Andreas Schumm
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7131) 7669-860
Fax: +49 (7131) 7669-869
E-Mail: a.schumm@heilbronn-franken.com
Heike Rechkemmer
Projektassistentin Standortmarketing
Telefon: +49 (7131) 7669860
Fax: +49 (171) 317669869
E-Mail: h.rechkemmer@heilbronn-franken.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.