Der 14. Internationale Fachkongress für erneuerbare Mobilität „Kraftstoffe der Zukunft 2017“ findet vom 23.bis 24. Januar 2017 im CityCube Berlin statt. Die Veranstalter erwarten wieder mehr als 500 Teilnehmer aus der Automobilproduktion, Mineralölwirtschaft, Chemischen Industrie, Biokraftstoffproduktion, Wissenschaft und Forschung sowie von internationalen Organisationen und Ministerien.

Neben vielen weiteren, speziell ausgerichteten Parallelforen widmen sich Experten am zweiten Kongresstag u.a. dem Themenfeld „Biokraftstoffe und Power-to-X“ zu.

Arne Gröngröft (Deutsches Biomasseforschungszentrum) wird zunächst einen Überblick zu Synergien von Bioenergie und Power-to-X geben und am konkreten Beispiel die mögliche Verknüpfung von biomasse- und strombasierten Technologien aufzeigen.

Einen Ansatzpunkt, Synergien zwischen bestehenden Bioenergieanlagen und strombasierten Synthesen zu verschiedenen Produkten aufzuzeigen, bietet die Nutzung von erneuerbarem CO2 aus bestehenden Bioethanol- und Biomethananlagen. Hierzu wird Dr. Oliver Lüdtke (VERBIO AG) mit einer Einschätzung aus der Praxis beitragen.

Wie Kraftstoffe aus biogenen C-Quellen hergestellt werden können, wird Dr. Daniela Pufky-Heinrich (Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse, CBP) vorstellen.

Dr. Ralph-Uwe Dietrich (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., DLR) wird Ergebnisse einer technisch-ökonomischen Analyse für die Ausnutzung von Synergien aus Power und Biomass-to-Liquid (PBTL) präsentieren.

Der Frage nach CO2-Intensität, Wirkungsgrad und Ökonomie von strom- versus biomassebasierten Kraftstoffen im Vergleich wird abschließend Dr. Christian Bergins (Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH) nachgehen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, hochaktuelle Vorträge zu hören, mit Kongressteilnehmern und Rednern aus mehr als 30 Ländern in Kontakt zu treten und sich im zentralen Ausstellungsforum an Messeständen zu informieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesverband Bioenergie e.V.
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn
Telefon: +49 (228) 81002-22
Telefax: +49 (228) 81002-58
http://www.bioenergie.de

Ansprechpartner:
Markus Hartmann
Projektleiter
Telefon: +49 (228) 81002-22
Fax: +49 (228) 81002-58
E-Mail: hartmann@bioenergie.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.