Oerlikon Balzers hat die Vereinbarung zur Übernahme des französischen PVD-Beschichtungsspezialisten Depots Metalliques Sous Vide (DMX) unterschrieben. Dadurch kann Oerlikon Balzers die in Frankreich angebotenen Serviceleistungen sowie den Markt für Medizintechnik und Umformwerkzeuge erweitern und verbessern.

Das Unternehmen DMX mit Hauptsitz in Cluses (Frankreich) ist auf PVD-Beschichtungen mit PVD Arc-Technologie spezialisiert und bietet Vor- und Nachbehandlung für die Optimierung von Werkzeugen. Es sind insgesamt 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei DMX beschäftigt. Die Integration von DMX wird es Oerlikon Balzers ermöglichen, den Kunden von DMX und zukünftigen Neukunden noch mehr Know-how sowie ein noch umfassenderes Angebot an Oberflächenbehandlungen zu bieten. Mit diesem Schritt kann Oerlikon Balzers seine globale Präsenz weiter ausbauen und so nahe wie möglich bei seinen Kunden sein.

Die Übernahme, die am 1. Januar 2017 wirksam wurde, hat jedoch keine Auswirkung auf die laufende Geschäftstätigkeit. Die Geschäfte von DMX sowie die Zusammenarbeit werden weiterlaufen wie bisher – mit dem Unterschied, dass DMX nun ein Teil von Oerlikon Balzers ist. Auch die Produktionsstätte wird unverändert bleiben und den normalen Betrieb fortsetzen.

„DMX hat einen sehr guten Ruf auf dem Markt und wird von wichtigen Kunden in Frankreich sehr geschätzt. Die Übernahme erlaubt es uns, in der Region Rhône-Alpes, einem wichtigen Standort der mechanischen Industrie Frankreichs, zu expandieren. Als führendes Unternehmen in dieser Branche wird uns DMX mit seinen Kompetenzen für Umformwerkzeuge und Präzisionskomponenten in der Medizinindustrie dabei helfen, unsere Position in diesen beiden Marktsegmenten zu stärken“, sagt Marc Desrayaud, Leiter Oerlikon Balzers Industrial Solutions.

Beide Parteien haben sich darauf geeinigt, den Kaufpreis nicht preiszugeben.

Über Oerlikon Balzers

Oerlikon Balzers ist ein weltweit führender Anbieter von Beschichtungen, welche die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer von Präzisionsbauteilen sowie von Werkzeugen für die Metall- und Kunststoffverarbeitung wesentlich verbessern. Extrem dünne und außergewöhnlich harte Beschichtungen der Markennamen BALINIT und BALIQ reduzieren Reibung und Verschleiß. Die Marke BALITHERM bietet ein umfassendes Angebot an Wärmebehandlungsservices, während BALTONE Beschichtungen umfasst, die in einem umfangreichen Sortiment eleganter Farben erhältlich und perfekt für dekorative Anwendungen geeignet sind. Unter der Technologie-Marke ePDTM entwickelt das Unternehmen integrierte Dienstleistungen und Lösungen für die Metallisierung von Kunststoffteilen im Chromlook. Weltweit sind mehr als 1.100 Beschichtungsanlagen an Standorten von Oerlikon Balzers und dessen Kunden in Betrieb. Die Anlagen von Balzers werden in der Zentrale in Liechtenstein entwickelt und konstruiert. Oerlikon Balzers verfügt über ein dynamisch wachsendes Netz von mehr als 100 Beschichtungszentren in 35 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens. Zusammen mit Oerlikon Metco ist Oerlikon Balzers Teil des Surface Solutions Segments der Schweizer Oerlikon-Gruppe (SIX: OERL).

Über das Surface Solutions Segment

Das Surface Solutions Segment der Oerlikon Group umfasst die beiden Marken Oerlikon Balzers und Oerlikon Metco. Oerlikon Balzers ist ein weltweit führender Anbieter von Beschichtungen, welche die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer von Präzisionsbauteilen sowie von Werkzeugen für die Metall- und Kunststoffverarbeitung wesentlich verbessern. Extrem dünne und außergewöhnlich harte Beschichtungen der Markennamen BALINIT und BALIQ reduzieren Reibung und Verschleiß. Die Marke BALITHERM bietet ein umfassendes Angebot an Wärmebehandlungsservices, während BALTONE Beschichtungen umfasst, die in einem umfangreichen Sortiment eleganter Farben erhältlich und perfekt für dekorative Anwendungen geeignet sind. Unter der Technologie-Marke ePDTM entwickelt das Unternehmen integrierte Dienstleistungen und Lösungen für die Metallisierung von Kunststoffteilen im Chromlook. Weltweit sind mehr als 1.100 Beschichtungsanlagen an Standorten von Oerlikon Balzers und dessen Kunden in Betrieb. Die Anlagen von Balzers werden in der Zentrale in Liechtenstein entwickelt und konstruiert. Oerlikon Metco verbessert Oberflächen durch innovative Beschichtungen und Geräte. Kunden profitieren von einer einzigartigen Vielfalt an Oberflächentechnologien, Beschichtungslösungen, Geräten, Materialien, Dienstleistungen sowie spezialisierten Materialbehandlungen und Komponenten. Die innovativen Lösungen ermöglichen eine verbesserte Leistung sowie höhere Effizienz und Zuverlässigkeit. Als Innovationsführer geht Oerlikon Metco mit Materialien für Additive Manufacturing (AM) neue Wege. Zu den Kunden von Oerlikon Metco gehören Unternehmen aus den Bereichen Energieerzeugung, Luftfahrt, Fahrzeugtechnik sowie anderen spezialisierten Märkten. Das Surface Solutions Segment verfügt über ein dynamisch wachsendes Netz von derzeit mehr als 145 Niederlassungen mit über 140 Beschichtungszentren in 37 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien und Australien mit über 6 000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Das Surface Solutions Segment ist Teil der Schweizer Oerlikon-Gruppe (SIX: OERL).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH
Am Ockenheimer Graben 41
55411 Bingen
Telefon: +49 (6721) 793-0
Telefax: +49 (6721) 2374
https://www.oerlikon.com/balzers/de

Ansprechpartner:
Alessandra Doëll
Head of Communications
Telefon: 423 388 7500
Fax: 423 388 5419
E-Mail: alessandra.doell@oerlikon.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.