Unternehmensprozesse und -daten sind einer ständig fortschreitenden Digitalisierung unterworfen. Daher gilt es mehr denn je, das Betriebswissen vor Datenlecks und Angriffen zu schützen. Denn für die Netzwerksicherheit müssen nicht nur personenbezogene Daten geschützt werden, sondern alle unternehmensrelevanten Informationen, die über das Netzwerk verfügbar sind. Die TÜV SÜD Sec-IT GmbH kann anhand eines Cyber-Security-Checks das aktuelle Niveau der Cybersicherheit von Unternehmen bestimmen.

Der Ablauf eines Cyber-Security-Checks ähnelt dem einer ISO-Zertifizierung: Anhand eines strukturierten Maßnahmenkatalogs beurteilen Prüfer Punkt für Punkt, inwiefern alle erforderlichen Maßnahmenziele erfüllt sind. Dazu zählt eine umfassende Inventarisierung der eingesetzten IT-Systeme und Software als Grundlage für die Planung und eine anschließende Umsetzung von Abwehrmaßnahmen. Zudem müssen alle internen und externen Netzübergänge effektiv abgesichert werden, um Angriffe aus dem Internet oder durch Schadprogramme wie Viren, Würmer oder Trojanische Pferde abwehren zu können.

„Aber auch eine systematische Logdatenerfassung und -auswertung ist nötig, um nicht-offensichtliche Sicherheitsvorfälle und langfristige Angriffe mithilfe eigens entwickelter Verfahren aufdecken zu können“, erklärt TÜV SÜD IT-Security-Experte Marko Hoffmann. „Zudem ist es wichtig, geeignete Prozesse und Verfahren zur Bewältigung von Sicherheitsvorfällen zu haben, um den Geschäftsbetrieb auch im Schadensfall jederzeit aufrechtzuerhalten.“

Erfahrene Sicherheitsexperten von TÜV SÜD dokumentieren die Ergebnisse des Cyber-Security-Checks ausführlich und geben zudem eine Risikoabschätzung der identifizierten Schwachstellen ab. Außerdem unterstützen sie mit konkreten Tipps, wie diese zu beheben und Sicherheitslücken zu schließen sind.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Interessenten unter www.tuev-sued.de/csc.

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Rund 24.000 Mitarbeiter sorgen an 800 Standorten in über 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Carolin Eckert
Pressearbeit ZERTIFIZIERUNG
Telefon: +49 (89) 5791-1592
Fax: +49 (89) 57912269
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.