Auf der LogiMAT 2017, die vom 14. bis 16. März 2017 auf dem Gelände der Neue Messe Stuttgart stattfindet, präsentiert proLogistik neben bewährten Klassikern auf Hard- und Softwareebene eine Vielzahl an Neu- und Weiterentwicklungen, mit deren Hilfe sich Prozesse effizienter und zukunftssicher ausrichten lassen. Im Mittelpunkt der Erlebnis- und Testumgebung in Halle 7 / Stand 7C21 stehen die jüngste Generation des sprachgestützten Kommissioniersystems pL-Voice sowie eine neu konzipierte, jederzeit flexibel anwendbare Smartphone-App für die Fotodokumentation relevanter Sachverhalte im Zuge der Logistikabwicklung.

pL-Imager – Prüfzeugnis plausibel gesichert

Über die App pL-Imager lassen sich Ereignisse und Zustände per Foto dokumentieren und bei Bedarf nachweisen, etwa bei der Entladung und Vereinnahmung von Paletten, nach Abschluss der Kommissionierung oder während der Verladung. Nutzer benötigen hierfür lediglich ein marktgängiges Smartphone mit Android-Betriebssystem. Dieses wird mit Objekten verknüpft, die in der Lagerverwaltung pL-Store abgebildet sind. Das Smartphone erkennt nun automatisch, in welchem Prozess sich der Anwender des dem Gerät zugewiesenen Bordcomputers gerade befindet. Wird beispielsweise während der Wareneingangskontrolle festgestellt, dass Ladeeinheiten beschädigt oder unvollständig sind, kann dies umgehend fotografisch dokumentiert werden. Zu diesem Zweck betätigt der Mitarbeiter einen Button am Terminal, über den die Kamerafunktion des Smartphones aktiviert wird. Das erstellte und mit eindeutiger Bezeichnung versehene Bild wird anschließend an einem definierten Ort auf dem Kunden-Server abgelegt. Im Umkehrschluss lässt sich auf diese Weise belegen, dass Auftragspaletten oder einzelne Packstücke das Lager in der gewünschten Beschaffenheit verlassen haben.  

Work with Voice – Konzentration auf das Wesentliche

Auch die sprachgestützte Kommissionierlösung pL-Voice, die sich an jede gängige ERP- oder Lagerverwaltungssoftware anbinden lässt, ist eine Eigenentwicklung des Dortmunder Intralogistik-Systemhauses. Mobile Datenerfassungsgeräte, wie etwa Scanner oder Bordcomputer, werden nicht mehr benötigt. Bei Nutzung des multilingual ausgeführten Voice-Clients haben Mitarbeiter die Hände frei und können sich vollständig auf ihre eigentliche wertschöpfende Arbeit konzentrieren. Fehlerquoten im Pickprozess sinken und die Produktivität steigt. Beide Faktoren tragen entscheidend dazu bei, die Lieferqualität zu erhöhen und die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

Neben dem sprecherunabhängigen pL-Voice und der pL-Imager-App können weitere Produkte auf dem Messestand von proLogistik im Live-Betrieb getestet werden – darunter zum Beispiel mobile Datenerfassungsgeräte, Industrie-Computer und Druckersysteme. Die Bandbreite der bewährten Lagerverwaltungssoftware pL-Store wird über Großbildschirme visualisiert.

proLogistik auf der LogiMAT 2017
Stuttgart, 14. bis 16. März 2017
Halle 7 / Stand 7C21

www.proLogistik.com

Über die proLogistik GmbH + Co KG
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

proLogistik GmbH + Co KG
Fallgatter 1
44369 Dortmund
Telefon: +49 (231) 5194-0
Telefax: +49 (231) 5194-4900
http://www.proLogistik.com

Ansprechpartner:
Caroline Pitzer
Marketingleitung
Telefon: +49 (231) 5194-0
Fax: +49 (231) 5194-7100
E-Mail: C.Pitzer@proLogistik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.