Klare Selbstverpflichtung: Mit den TÜV Zertifikaten nach den Prüfungsnormen ISO 14001:2015 und ISO 5001:2011 wurde jetzt das Umwelt- und Energiemanagement der MOTUL Deutschland GmbH ausgezeichnet. Damit untermauert der renommierte Schmierstoffhersteller seine Nachhaltigkeitsstrategie und Expertise auf diesen Gebieten.

„Ressourcenschonung, Abfallentsorgung und Energieeffizienz stehen bei uns seit jeher ganz oben auf der Agenda. Entsprechend verfügen wir auf diesen Gebieten über viel Know-how, das wir regelmäßig unseren Partnern weitergeben. Umso mehr freuen wir uns, dass wir nun vom TÜV für unser Umwelt- und Energiemanagement zertifiziert wurden. Das macht uns stolz und spornt uns in unserem Arbeitsalltag zusätzlich an", bringt es Henning Demke, Leiter des Umweltberatungs- und Entsorgungskonzeptes „Das Grüne Dach" der MOTUL Deutschland GmbH, auf den Punkt. So kann Motul jetzt mit den beiden TÜV Zertifikaten nach den Prüfungsnormen ISO 14001:2015 und ISO 5001:2011 seine langjährige Expertise untermauern.

Mit dem einzigartigen Umweltberatungs- und Entsorgungskonzept „Das Grüne Dach" bietet der Schmierstoffhersteller den Partnern der Automobilbranche seit 26 Jahren einen bundesweit einmaligen Service. Der professionelle Rundum-Service, der sich 365 Tage im Jahr effektiv mit dem Umweltmanagement und der Umweltberatung in den Werkstätten befasst, ist stets individuell auf die Bedürfnisse der Partner vor Ort angepasst. Diese werden kompetent und unkompliziert in allen umwelttechnischen Belangen beraten und bei der Einsparung ihrer Entsorgungs- und Betriebskosten unterstützt. Darüber hinaus bietet Motul eine auf den einzelnen Betrieb zugeschnittene   Energieeffizienzberatung an. Mit diesem Service können Unternehmen ihre Energiekosten beträchtlich senken und jährlich 10 bis 15 Prozent sparen.

Im vergangenen Jahr nutzten erstmals mehr als 5.000 Kunden die Vorteile des Konzeptes „Das Grüne Dach". Zunehmend gefragt ist darüber hinaus das umfassende Motul Schulungsangebot im Bereich Umwelt- und Energiemanagement.

Über die MOTUL Deutschland GmbH

Motul ist ein international agierendes, französisches Traditionsunternehmen. Die 1980 gegründete MOTUL Deutschland GmbH vertreibt ihre Produkte über Autohäuser, Werkstätten und den Fachhandel und ist dort kompetenter Ansprechpartner. Motul ist weltweit führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung hochwertiger Schmierstoffe für Automobile, Motorräder und viele weitere Anwendungsgebiete. Mit MotulTech bietet der Schmierstoffhersteller auch Produkte für industrielle Anwendungen. Gerade im Bereich synthetische Schmierstoffe gilt Motul als der Spezialist schlechthin. Bereits 1971 brachte Motul als erster Schmierstoffhersteller das erste vollsynthetische Motorenöl auf Ester-Basis auf den Markt, Motul 300V – eine Technologie, die ursprünglich in der Luftfahrt eingesetzt wurde. Heute gilt Motul dank seiner langjährigen Erfahrung im Rennsport als anerkannter Partner in der Motorsportszene und arbeitet auch hier stets an den neuesten technologischen Entwicklungen. Mit seinem einzigartigen Know-how und seiner Innovationskraft unterstützt Motul zahlreiche Teams im nationalen und internationalen Rennsport.

Weitere Infos unter www.motul.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MOTUL Deutschland GmbH
Kölner Str. 263
51149 Köln
Telefon: +49 (2203) 1700-0
Telefax: +49 (2203) 1700-159
http://www.motul.de

Ansprechpartner:
Justine Hörmann
PR, Media & Event Management
Telefon: +49 (2203) 1700-164
E-Mail: j.hoermann@de.motul.com
Isabella Finsterwalder
Die Pressefrau
Telefon: +49 (8095) 870-223
Fax: +49 (8095) 870-222
E-Mail: motul@die-pressefrau.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.