Jedem sind eBay und B2C-Auktionen bekannt und Millionen Menschen in Deutschland nutzen sie täglich.

Es gibt aber auch Bereiche im Verkauf und Einkauf bei B2B-Beziehungen, bei denen eine Verkaufsauktion absolut sinnvoll sein kann:

  • Wertstoffe aus den Produktionsprozessen
  • Restposten
  • Waren aus Kompensationsgeschäften
  • überschüssige, abgeschriebene Investitionsgüter
  • Verkauf von Produkten in Verbänden und Einkaufsgemeinschaften

Fast jedes Unternehmen hat Wertstoffe, Restposten oder Investitionsgüter, die man sehr gerne mit einem höchstmöglichen Erlös verkaufen würde.

Der Aufwand ist jedoch oft unverhältnismäßig hoch, deshalb wird dann meistens an denjenigen verkauft, den man bereits kennt und mit dem man schon längere Zeit zusammenarbeitet.

Ist das aber die betriebswirtschaftlich beste Vorgehensweise?

Verkaufsauktionen müssen nicht aufwendig sein! Viele Verkäufe, gerade die von Wertstoffen, sind wiederkehrende Ereignisse und die Verkaufsauktionen können leicht durch Vorlagen vereinfacht werden. Waren, potentielle Käufer, Bedingungen etc. werden einmal definiert und schon kann der Prozess n-mal, sozusagen auf Knopfdruck, ausgeführt werden.

Die mögliche Verbesserung der Erlöse durch Auktionen sind entsprechend hoch und werden deshalb auch international immer beliebter.

Einkaufsverbände erweitern ihre Geschäftsmodelle

Gerade zu klassisch ist der zentrale Einkauf von Investitionsgütern in einem Verbund. Neu dazu kommt die Vertriebsunterstützung durch Verkaufsauktionen.

Ein Beispiel ist eine Händlergemeinschaft für Gebrauchtwagen, die zentral Fahrzeuge einkauft und an ihre Mitglieder über Verkaufsauktionen weiter verkauft. Eine Situation in denen beide Parteien sowohl vom zentralen Einkauf als auch bei der Auktionierung profitieren.

Verkaufsauktionen mit Promitea

e-integration hat mit dem neuen Verkaufsmodul in Promitea die Basis für eine schnelle und einfache Auktionierung von Waren geschaffen.

Die Möglichkeiten der modernen Digitalisierung in der Industrie 4.0 lassen sich ganz einfach und kostenfrei im Rahmen eines Tests für 30 Tage ausprobieren:
http://promitea.de/…

Über die Promitea GmbH

Die Promitea GmbH member of Esker Group, bietet mit der Lösungsfamilie PROmitea, eine Software as a Service (SaaS) und Cloud Lösungsfamilie für den strategischen und operativen Einkauf. PROmitea ist eine Verhandlungsplattform für die Einkäufer und Verkäufer aller Unternehmensgrößen, die von der Bedarfserhebung & Konsolidierung, über Angebotseinholung und Auswertung, bis hin zur Auktion den Beschaffungsprozess integriert unterstützt. Das Promitea Lieferantenmanagement (SRM) ermöglicht von der Selbstregistrierung, der Lieferantenbewertung bis hin zum Ausschreibungsportal, die komplette Lieferantenentwicklung. Durch das Esker purchase to pay, wird der Beschaffungsprozess unterstützt, abgebildet und mit der e-integration EDI Kommunikation digitalisiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Promitea GmbH
Calor-Emag-Str. 5
40878 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 7036-513
Telefax: +49 (2102) 7036-510
http://promitea.de

Ansprechpartner:
Jörg Hövel
Business Development Manager
Telefon: +49 (2102) 479-183
E-Mail: joerg.hoevel@promitea.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.