Zwei wesentliche Stärken Hebies sind die kurzfristige Lieferfähigkeit und die Serviceorientierung. Mit der Eröffnung der neuen Tochtergesellschaft in Chuanghwa im Westen Taiwans am letzten Mittwoch, werden ab April diese Stärken weiter ausgebaut und die Kunden können ab Mai im kompletten asiatischen Raum beliefert und betreut werden. Produziert wird weiter in Bielefeld, jedoch können künftig alle Produkte vor Ort in ausreichender Menge bevorratet werden, um einen bestmöglichen Service in kürzester Zeit zu bieten. Paul Lin, der bereits seit vier Jahren der Ansprechpartner für Hebie in Taiwan ist, wird Hebie Asia leiten und in allen Belangen für Kunden und deren Partner vor Ort zur Verfügung stehen.

Zusätzlich werden auch die einzelnen Klipse des neuen und vollgeschlossenen Kinderkettenschutzes CHAINLOOPER vor Ort mit einer Spezialmaschine auf die Fahrradkette gebracht. Somit wird auch hier die schnelle Lieferfähigkeit gewährleistet und den Kinderradherstellern aufgrund der Vorkonfektionierung ein Arbeitsgang bei der Komplettmontage des Kinderrades „abgenommen“.

Insgesamt blickt das Hebie-Team auf eine erfolgreiche Eröffnung zurück und fühlt sich durch die zahlreichen Besucher großer taiwanesischer Fahrradhersteller sowie vieler weiterer Branchenteilnehmer und das positive Feedback bestätigt – ein neuer Meilenstein in der nun fast 150-jährigen Unternehmensgeschichte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HEBIE GmbH & Co. KG
Sandhagen 16
33617 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 91419-0
Telefax: +49 (521) 9419-40
http://www.hebie.de

Ansprechpartner:
Christian Junker
Telefon: +49 (521) 91419-38
E-Mail: junker@hebie.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.