Die Mitarbeiterin eines Wuppertaler Unternehmens löschte bei Routinearbeiten versehentlich wichtige Daten in einem Bereich des firmeneigenen Linux-Servers. Dieser wurde vor allem als Fileserver mit verschiedenen Gruppenlaufwerken genutzt. Ein ganzer Ordner innerhalb eines solchen Gruppenlaufwerkes wurde unabsichtlich gelöscht, bemerkt wurde dieses Malheur aber erst zwei Wochen später. Das Hauptproblem: In der Zwischenzeit kam es durch die anhaltende Nutzung vermutlich zu diversen Überschreibungen auf der eingebauten Western Digital-Festplatte.

Geschockt nahm der Geschäftskunde per E-Mail Kontakt zu RecoveryLab in Wuppertal auf ( https://www.recoverylab.de/… ) und schilderte die Situation. Die Server-Festplatte (500 GB) vom Typ WD5002ABYS-02B1B0 wurde zwecks Analyse ins Labor der Datenretter gebracht. Wie befürchtet stellten die Spezialisten fest, dass einige vom verschwundenen Ordner zuvor genutzten Bereiche zu Teilen überschrieben waren. Eine anspruchsvolle Aufgabe stand den Mitarbeitern von RecoveryLab bevor, um die Daten erfolgreich zu retten.

Nach Abschluss der Diagnose erhielt der Geschäftsführer des in Elberfeld ansässigen Unternehmens das entsprechende Schadensgutachten, eine Prognose und ein Festpreisangebot. Nach einer persönlichen Beratung – schließlich handelte es sich um unternehmenssensible Daten – gab der Mann seine Zustimmung. Unverzüglich begannen IT-Experten mit der professionellen Wiederherstellung der Dateien.

Die versierten Spezialisten von RecoveryLab bedienten sich eines komplizierten Verfahrens, um den schon verloren geglaubten Ordner zu rekonstruieren. Die in über 25 Jahren gesammelte Branchenerfahrung und die hochmoderne technische Ausstattung waren ausschlaggebend für den Erfolg in diesem Fall. In einem aufwändigen manuellen Prozess gelang den Experten die komplette Wiederherstellung des gelöschten Ordners. Nachdem die Daten auf ihre einwandfreie Lesbarkeit überprüft wurden, konnten dem erleichterten Geschäftsführer die rekonstruierten Ordner-Inhalte auf einem Ersatzmedium übergeben werden.

Link: https://www.recoverylab.de/…

Über die DATARECOVERY® Datenrettung: c/o: Bindig Media® GmbH

RecoveryLab steht für Professionelle Datenrettung von defekten Speichermedien. Neben beschädigten Festplatten, SSD, Speicherkarten, Smartphones, Tablets und anderen Consumer-Speichergeräten, bietet RecoveryLab die Wiederherstellung von Unternehmensspeichern, Serversystemen, NAS, Virtuellen Dateisystemen und Software defined Storage. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DATARECOVERY® Datenrettung: c/o: Bindig Media® GmbH
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Telefon: +49 (341) 6982259
Telefax: +49 (341) 6400583
http://www.bindig-media.de

Ansprechpartner:
Stefan Berger
PR Consultant
Telefon: +49 (341) 39281789
E-Mail: presse@recoverylab.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.