Beim acmeo CeBIT Frühstück sind Fachbesucher abgeschirmt vom Trubel in den Messehallen in ruhiger Atmosphäre bei einem herzhaften Frühstück in den Tag gestartet und haben sich im informellen Rahmen mit den acmeo Experten sowie Systemhauskollegen über Trendthemen des Channels ausgetauscht.

Der acmeo Messestand im Planet Reseller war erneut eine ideale Plattform, um direkt mit Systemhäusern und IT-Dienstleistern in Kontakt zu treten. Zudem hat acmeo mit den fokussierten Themen Managed Services, IT-Security, Cloud Infrastruktur, Unified Communications und Systemhaus Software den Bedarf des Channels optimal reflektiert.

Die Qualität der Fachbesucher sowie die erstklassige Themensetzung spiegelt sich in den erzielten Leadzahlen wider: „Wir können ein Wachstum von knapp 14 Prozent bei den generierten Produktevaluierungen verzeichnen.“, resümiert Udo Schillings, Leitung Marketing und Herstellermanagement bei acmeo. Insbesondere im Telefoniebereich sowie im ERP-Umfeld hat acmeo direkt auf dem acmeo Messestand Verträge abgeschlossen.

Besonders hohen Zuspruch fand darüber hinaus ProfitBricks als neuster Herstellerpartner im acmeo Produktportfolio. ProfitBricks IaaS zeichnet sich durch eine komfortable Handhabung aus, mithilfe dessen komplexeste virtuelle Netzwerk-Infrastrukturen einfach erstellt und bedient werden können.

Als neues Konzept hat acmeo erstmals die Cloud Lounge getestet. Hier haben interessierte Systemhäuser konkrete Einsatzszenarien der Lösungen im direkten Gespräch mit den acmeo Experten reflektiert. „In unseren Gesprächen mit Systemhauspartnern wurde deutlich, dass es im Channel nach wie vor den anhaltenden Trend in Richtung Managed Services und deren Ausbau gibt. Hier unterstützen wir unsere Partner mit technischem und vertrieblichen Support, Vertrags- und Marketingvorlagen sowie Seminaren zur Umsetzung von Serviceverträgen.“, so Schillings. Auch die Automatisierung interner Systemhausprozesse war Gegenstand vieler Gespräche. Im Rahmen dessen war die Mehrzahl der Fachbesucher von der nahtlosen Zusammenarbeit der Lösungen dank definierter Schnittstellen begeistert. Die Interoperabilität von beispielsweise ERP-, Ticket- und IP-Telefoniesystemen bietet hohes Potential der Prozessoptimierung für Systemhäuser, wo die Herstellerpartner in Kooperation mit acmeo die Entwicklung künftig weiter vorantreiben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

acmeo GmbH
Mailänder Str. 2 / Expo Plaza
30539 Hannover
Telefon: +49 (511) 515151-0
Telefax: +49 (511) 515151-99
http://www.acmeo.eu

Ansprechpartner:
Udo Schillings
Leitung Marketing, Herstellermanagement
Telefon: +49 (511) 515151-28
E-Mail: u.schillings@acmeo.eu
Hannah Strobel
Produktmarketing
Telefon: +49 (511) 515151-77
E-Mail: h.strobel@acmeo.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.