Auf Einladung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg diskutieren am Montag, 24. April 2017, und am Donnerstag, 4. Mai 2017, die Landtagskandidaten wirtschaftspolitische Themen mit Bezug zur Region. Die Diskussion dreht sich um die Themen Verkehr, Wirtschaftswachstum, Fachkräftemangel und die finanzielle Lage der Kommunen. „In diesen und weiteren Politikbereichen werden mit den Wahlen am 14. Mai wichtige Weichen für die Zukunft gestellt – auch für die Unternehmen in Bonn/Rhein-Sieg“, sagt IHK-Präsident Stefan Hagen: „Unternehmerinnen und Unternehmer haben an den beiden Abenden Gelegenheit zur Information aus erster Hand und zur Diskussion mit den Kandidaten.“

Die Veranstaltung mit den Bonner Direktkandidaten unter der Moderation von Sebastian Tittelbach findet am Montag, 24. April, 18 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt; Anmeldung unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492057. Mit den Kandidaten aus dem Rhein-Sieg-Kreis wird am Donnerstag, 4. Mai, 18 Uhr, im Stadtmuseum in Siegburg, Markt 46, 53721 Siegburg mit Moderator Wolfgang Zimmer diskutiert. Anmeldung unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492058. Nähere Informationen bei Michael Schmaus, Telefon 0228/2284-140, E-Mail schmaus@bonn.ihk.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Rebekka Griepp
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-186
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: Griepp@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.