Auch mehr als fünf Jahre nach der „Erfindung“ von Industrie 4.0 beflügelt der anhaltendende Trend der digitalen Transformation die MPDV-Erfolgsgeschichte. Die wachsenden Umsatz- und Mitarbeiterzahlen belegen die erfolgreiche Zukunftsstrategie der MES-Experten.

„Durch Schlagworte wie Industrie 4.0, Smart Factory oder Digitalisierung wird immer mehr Unternehmen bewusst, dass eine Modernisierung der oftmals in die Jahre gekommenen Fertigungsprozesse unabdingbar ist. Mit einem Manufacturing Execution System (MES) schaffen Unternehmen den Sprung in das aktuell anbrechende, neue Zeitalter der Industrie“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kletti, geschäftsführender Gesellschafter der MPDV Mikrolab GmbH. Betriebswirtschaftlich zeigt sich die erhöhte Nachfrage nach MES-Systemen in mittlerweile mehr als 330 MPDV-Mitarbeitern weltweit und einem Gruppenumsatz von rund 47 Millionen Euro im Jahr 2016. Dabei wächst MPDV stets aus eigener Kraft und ist stolz darauf, auch weiterhin finanziell unabhängig zu bleiben.

Regionale Expansion

Nachdem die Erweiterung der Firmenzentrale in Mosbach bereits Ende 2016 erfolgreich abgeschlossen wurde, zog auch die Niederlassung München in ein neues, größeres Bürogebäude, um Platz für mehr Mitarbeiter zu schaffen. Der nächste Schritt ist nun der Neubau der Niederlassung Hamm, der kürzlich begonnen wurde.

Mehr zur Erfolgsgeschichte von MPDV

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MPDV Mikrolab GmbH
Römerring 1
74821 Mosbach
Telefon: +49 (6261) 9209-0
Telefax: +49 (6261) 18139
https://www.mpdv.com

Ansprechpartner:
Nadja Neubig
Marketing Managerin
Telefon: +49 (6202) 9335-0
Fax: +49 (6202) 9335-533
E-Mail: n.neubig@mpdv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.