Die Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co. KG (DTC) hat Direktverkehre ins italienische Pordenone aufgenommen. Zweimal pro Woche fahren Lkw von Nürnberg in die Stadt rund 90 Kilometer nordöstlich von Venedig. Auf der Strecke transportiert der Logistiker Stückgut aller Größen für Kunden aus Industrie und Großhandel. Somit deckt die DTC jetzt ganz Norditalien mit Direktverkehren ab.

„Die Einrichtung der neuen Relation hat einen ganz klaren Vorteil für unsere Kunden: Ihre Waren kommen bis zu zwei Tage schneller ans Ziel als bisher“, sagt Roland Kuhn, Geschäftsführer der DTC. Grund sind zwei Direktverkehre pro Woche, die der Logistiker zusätzlich zu allen anderen Italien-Relationen eingerichtet hat. Bisher hatte die Spedition die Region Friaul-Julisch Venetien im äußersten Nordosten Italiens ausschließlich über Hub-Verkehre via Bozen oder Verona beliefert.

„Es war uns wichtig, das Gebiet besser zu erschließen, um den Laufzeitanforderungen unserer Kunden entgegenzukommen. Die neue Relation ermöglicht es uns jetzt, den gesamten Norden Italiens noch besser und schneller abzudecken“, sagt Kuhn. Bei Versandwünschen nach Italien kann die Disposition in Nürnberg nun sechs Städte per Direktverkehr ansteuern. Tägliche Touren gibt es nach Mailand, Bozen und Verona. Nach Turin, Carpi und Pordenone fährt die DTC jeweils zweimal pro Woche.

Mit der Firma Cesped, einem der größten inhabergeführten italienischen Logistiker, habe die DTC außerdem einen idealen Partner vor Ort gefunden, sagt Kuhn. Cesped beschäftigt in Pordenone 35 Mitarbeiter und verfügt über eine Lager- und Umschlagsfläche von 3.500 Quadratmetern, die bei Bedarf auch für die Sendungen der DTC-Kunden genutzt werden kann.

Über Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co.

Die Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co. KG (DTC) ist ein international tätiger Transport- und Logistikdienstleister mit Hauptsitz in Nürnberg und hundertprozentige Tochter des Gebrüder-Weiss-Konzerns. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Konzeption und Umsetzung von individuellen Logistiklösungen für die produzierende Industrie. Neben Stückgut und Ladungsverkehren gehören vor allem eine Vielzahl von Mehrwertdienstleistungen wie Lagerlogistik, Versand- und Verpackungsarbeiten, Zollabwicklung, Expressservice, Luft- und Seefracht sowie Gefahrguthandling zum Leistungsspektrum der DTC. Mit Blick auf das Transportnetz bietet das Unternehmen seinen Kunden eine nationale und europaweite Flächendeckung. Garant hierfür sind die täglichen Linien- und Hub-Verkehre, die teilweise mit eigenem Fuhrpark abgewickelt werden. Darüber hinaus steht den Kunden das europäische Verkehrsnetz der DTC mit insgesamt 74 festen Relationen in 35 Ländern zur Verfügung. Seit dem Jahr 2011 ist DTC Partner im europäischen Stückgutnetzwerk System Alliance Europe. Neben seinem Hauptsitz in Nürnberg unterhält der Transport- und Logistikdienstleister eine Niederlassung in Lüdenscheid (Nordrhein-Westfalen) sowie in Loßburg (Baden-Württemberg). Die Umschlagsfläche in Nürnberg beträgt 11.500 qm, dazu kommen 16.000 qm Logistikflächen mit einem Hochregallager mit 8.000 Stellplätzen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 220 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 49 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co.
Donaustr. 126
90451 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 99620
Telefax: +49 (911) 6498713
https://www.dtc.de

Ansprechpartner:
Manuel Nakunst
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-14
Fax: +49 (251) 625561-19
E-Mail: nakunst@sputnik-agentur.de
Hannah Marei Schulze
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-23
E-Mail: schulze@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.