OpusCapita, ein führender Anbieter für erweiterte Purchase-to-Pay (P2P) und Order-to-Cash (OTC) Lösungen und die Beratungsgesellschaft Kerkhoff Negotiate & Contract bündeln Ihre Kompetenzen für eProcurement-Lösungen, um den Kunden noch mehr Professionalisierung und Performancesteigerung im indirekten Einkauf anbieten zu können. Der renommierte Beratungs-Spezialist Kerkhoff wird als Partner damit seinen Kunden Zugang zu den umfassenden eProcurement-Lösungen von OpusCapita bieten.

Die zunehmende Digitalisierung und Automatisierung von Procurement-Prozessen verändert die Unternehmenswelt. Schon jetzt hat sich die klassische Sichtweise von Purchase-to-Pay (P2P) um die Vernetzung und Integration von Käufern und Lieferanten erweitert. Dadurch werden künftig weiterreichende Effekte über Kostenreduzierung und Effizienzsteigerung hinaus erreicht.

„Mit der partnerschaftlichen Zusammenarbeit von OpusCapita und Kerkhoff arbeiten wir für unsere Kunden Hand in Hand, um diese Vorteile unkompliziert nutzbar zur machen. Durch den Zugang über Kerkhoff können insbesondere kleinere Unternehmen noch einfacher von den OpusCapita-Lösungen profitieren. Wir freuen uns auf die vielversprechende Zusammenarbeit mit einem leistungsfähigen Partner“, so Marco Schulten, Geschäftsführer DACH, OpusCapita.

„In einem Managed Services-Ansatz übernimmt Kerkhoff Negotiate & Contracts die strategische und taktische Ebene des indirekten Einkaufs, wie z.B. Marktbeobachtung, Ausschreibung und Verhandlung. Die operativen Entscheidungen für den Bedarf und den Vertragsabschluss erfolgen dabei weiterhin durch den Kunden. Mit den OpusCapita-Lösungen bieten wir unseren Kunden künftig zudem Zugang zur technologischen Spitzenklasse im eProcurement“, sagt Dr. Jan Herrmann, Geschäftsführer Kerkhoff Negotiate & Contract.

Die auf indirekten Einkauf spezialisierten Berater der Kerkhoff Negotiate & Contract realisieren durch Verhandlungskompetenz und Bündelung der Bedarfe im indirekten Einkauf einen Mehrwert für jedes einzelne Unternehmen. Zudem begleiten die Berater die Einführung von eProcurement-Lösungen.

Zu beschaffende Artikel des indirekten Einkaufs sind für unterschiedliche Unternehmen generell sehr ähnlich. Wird der Einkauf dieser Artikel unternehmensübergreifend gebündelt, können Vorteile über die Kosteneffizienz hinaus genutzt werden: Das zu beschaffende Volumen wird größer, die Marktmacht erhöht und eine verbesserte Verhandlungsposition erreicht. Für das Einzelunternehmen bedeutet dies deutliche Vorteile hinsichtlich Vertragskonditionen und Servicelevel. Der Einsatz von eProcurement bildet zudem die Voraussetzung für weitere Digitalisierungs-Vorteile. Durch die Kombination von Kerkhoff Negotiate & Contract und die leistungsfähigen OpusCapita-Lösungen ist es gerade für KMUs einfacher möglich, ohne große Anfangs-Investitionen Qualität und Kostenstruktur im Beschaffungswesen zu optimieren.

Kerkhoff Negotiate & Contract ist Teil der Kerkhoff Group, deren Gesellschaften bereits zahlreiche Awards erhalten haben. Dazu zählen zum vierten Mal in Folge (2014 – 2017) Auszeichnungen als „Beste Berater" für Einkauf und Supply Chain Management durch das Magazin brand eins und Statista, die Bewertung als „Top Consultant“ 2016 durch die renommierte Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) sowie mehrfache Top-Platzierungen in Rankings der Magazine Wirtschaftswoche und Capital.

Mehr Informationen über die P2P- und Beschaffungslösungen bei OpusCapita und die Expertise von Kerkhoff Negotiate & Contract:

http://www.opuscapita.de/loesungen/buyer-supplier-ecosystem/eprocurement

http://www.kerkhoff-nc.com/unternehmen.html

Kerkhoff Negotiate & Contract

Kerkhoff Negotiate & Contract ist Teil der Kerkhoff Group und berät Unternehmen speziell zur Professionalisierung und Performancesteigerung im indirekten Einkauf. Beratungsschwerpunkte sind Managed Service im indirekten Einkauf, eProcurement-Lösungen und unternehmensübergreifende Bündelung von Bedarfen.

In der Kerkhoff Group bündeln sich sieben spezialisierte Gesellschaften, die ihren Kunden Lösungen rund um Einkaufsmanagement und Supply Chain Management bieten. Heute gehören sieben Beteiligungsgesellschaften zur Kerkhoff Group: Kerkhoff Consulting, Kerkhoff Cost Engineering, Kerkhoff Software, Kerkhoff Risk & Compliance, Kerkhoff Interim, Kerkhoff Voice & Data und Kerkhoff Negotiate & Contract.

Alle Beratungsgesellschaften der Kerkhoff Group positionieren sich als Berater für den deutschen Mittelstand, beraten aber auch Konzerne und die öffentliche Hand. Geschäftsführer der Kerkhoff Group ist seit ihrer Gründung Gerd Kerkhoff.

http://www.opuscapita.de/news/2017/kerkhoff-negotiate-contract-setzt-auf-opuscapita-um-seinen-kunden-effiziente-loesungen-fuer-indirekten-einkauf-anzubieten

Über die OpusCapita Software GmbH

OpusCapita stärkt Unternehmen mit seinen erweiterten Purchase-to-Pay- und Order-to-Cash-Lösungen für einen effizienteren Verkauf, Einkauf und Zahlungsverkehr. Mit jährlich über 600 Millionen Transaktionen von mehr als 8.000 Kunden in über 100 Ländern haben wir ein globales Ecosystem geschaffen, in dem sich Lieferanten, Einkäufer, Banken und andere Partner verbinden, austauschen und miteinander wachsen. Gemeinsam mit seinen Kunden transformiert OpusCapita Vertriebs-, Beschaffungs- und Finanzprozesse für eine digitale Zukunft.

2016 erzielte OpusCapita einen Nettoumsatz von 240 Millionen Euro und beschäftigte 2.000 Experten. Das Unternehmen wurde 1984 gegründet, der Hauptsitz befindet sich in Helsinki, Finnland. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte www.opuscapita.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OpusCapita Software GmbH
Lindemannstraße 79
44137 Dortmund
Telefon: +49 (511) 33630-0
Telefax: +49 (231) 3967-100
http://www.opuscapita.de

Ansprechpartner:
Steffen Maltzan
PR-Berater
Telefon: +49 (511) 336515-11
Fax: +49 (511) 336515-33
E-Mail: steffen.maltzan@insignis.de
Marco Schulten
Geschäftsführer
Telefon: +49 (231) 3967-0
E-Mail: info.de@opuscapita.com
Rainer Müller
PR-Berater
Telefon: +49 (511) 132214-16
Fax: +49 (511) 132214-99
E-Mail: rainer.mueller@insignis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.