Der Lehrgang Geprüfter Industrietechniker/in (IHK) Fachrichtung Additive Fertigung wird in Zusammenarbeit mit der IHK in Würzburg in Volllzeit durchgeführt.
Diese Qualifizierung eröffnet Fachkräften, die über kunststoffspezifische Berufserfahrungen verfügen, die Chance, sich auf technische Fragestellungen und Führungsaufgaben  in der Kunststoffindustrie vorzubereiten.

Die vielfältigen Anwendungsbereiche von Kunststoffen und ständige Innovationen fordern auch in der Zukunft hochqualifiziertes Fachpersonal. Am Ende des Lehrgangs finden die schriftlichen Prüfungen statt.

Jetzt informieren auf:www.skz.de/7622       

Mehr zum Thema Additive Fertigung:

3D-Druck in der Praxis
Lehrgang  ·  4. bis 6. Juli 2017, Würzburg

Den Anschluss nicht verpassen! Die additiven Fertigungstechnologien sind auf dem Vormarsch. Erlernen oder vertiefen Sie Ihre Fähigkeiten zur fertigungsgerechten Bauteilkonstruktion. Erleben Sie live die unterschiedlichen additiven Verfahren und deren Vor- und Nachteile am konkreten Beispiel  …

Programm und Anmeldung unter:www.skz.de/472   

Forum: Additive Serienfertigung
Fachtagung  ·  13. bis 14. September 2017, Würzburg

Bei dieser Fachtagung bieten Experten aus Industrie und Forschung einen aktuellen Überblickfür Entscheider, Führungs- und Fachkräfte bezüglich des Standes der Technik, aktuellen Technologie- und Materialentwicklungen sowie derzeitigen und zukünftigen Einsatzgebieten additiv gefertigter Kunststoffartikel  …

Programm und Anmeldung unter: www.skz.de/2883   

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SKZ – KFE gGmbH
Frankfurter Str. 15 – 17
97082 Würzburg
Telefon: +49 (931) 4104-0
Telefax: +49 (931) 4104-177
http://www.skz.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.