Pentair aktualisiert und strafft sein Portfolio im Bereich Stromversorgungen. Die verschiedenen AC-Geräteserien werden in ihren Eigenschaften vereinheitlicht und als neue MaxpowerPro-Familie zusammengefasst. Die ersten Geräte der neuen Max-Netzgeräte-Serie mit 180 W Ausgangsleistung sind bereits seit einiger Zeit verfügbar. Nun wurden auch die Netzgeräte der bisherigen SEK-Serie überarbeitet und stehen ab sofort unter dem Namen Max50 zur Verfügung. Durch die Aktualisierung wurden verschiedene Geräte-Eigenschaften verbessert und gleichzeitig der Preis reduziert. Mit einer Ausgangsleistung von 50 W und Spannungen von 5, 12, 15, 24 oder 48 V werden diese 19“-Einschub-Netzgeräte in unterschiedlichsten Anwendungen im industriellen Umfeld eingesetzt.

Die Max50-Netzgeräte entsprechen dem neuesten Stand der Technik und sind mit einer Baugröße von 3 HE, 6 TE und einer Tiefe von 160 mm sehr kompakt. Durch die Überarbeitung ist es gelungen, den Wirkungsgrad auf bis zu 88 % zu steigern und gleichzeitig die Verlustleistung um 50 % zu verringern. Außerdem konnte der Temperaturbereich für den Einsatz der Netzgeräte auf -25 °C bis +50 °C erweitert werden. Durch die lastabhängige U/I-Kennlinie ist ein passiver Current Share für den Parallel- und Redundanzbetrieb möglich. Die Max50-Netzteile benötigen außerdem keine Mindestlast mehr. Die neuen Netzgeräte werden nun inklusive U-Frontplatte und EMV-Textildichtung für Temperaturen bis 85 °C ausgeliefert. Trotz dieser verbesserten Geräteeigenschaften konnte der Preis der Geräte um ca. 10 % gesenkt werden. Der Eingangsspannungsbereich die neuen Max50-Netzgeräte beträgt 90 VAC bis 253 VAC. Die Leistungsaufnahme im Standby ist kleiner als 1,5 W.

Um das Leistungsspektrum dieser Serie abzurunden, werden demnächst noch weitere Netzgeräte mit 100 W Leistung hinzukommen.

Weitere Informationen: https://schroff.pentair.com/de/schroff/19-power-supply

Über die Schroff GmbH

Über Pentair Electrical
Pentair Electrical ist ein weltweit führender Hersteller von Systemen und Lösungen zum Schutz von industriellen Steuerungen, elektrischen Komponenten, Kommunikationshardware, elektronischen Geräten und elektrischen Kühlsystemen. Unsere wichtigsten Marken CADDY, ERICO, Hoffman, LENTON, Raychem, Schroff und Tracer bieten ein breites Sortiment an standardisierten, modifizierten und individuell angepassten Lösungen für die Sektoren Energie, Industrie, Infrastruktur, Handel, Kommunikation, Medizin, Sicherheit und Verteidigung an.

Das Angebot der Marke Schroff umfasst umfangreiches Zubehör zum Schutz von Leiterplatten – von Kartenhalterungen, konduktionsgekühlten Leiterplattenrahmen, Frontplatten und Griffen bis hin zu Baugruppenträgern, Gehäusen, Backplanes, Netzgeräten, Schränken und vormontierten Einschüben für Embedded-Computersysteme sowie Hardwaremanagementlösungen. Weitere Informationen finden Sie unter https://schroff.pentair.de

Über Pentair plc
Pentair plc (www.pentair.com) stellt branchenweit führende Produkte, Dienstleistungen und Lösungen für die vielfältigen Anforderungen seiner Kunden in den Bereichen Wasser und andere Flüssigkeiten, Wärmemanagement und Schutz von Ausrüstung bereit. Pentair beschäftigt weltweit ca. 26.000 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Umsatz von 4,9 Mrd. US-Dollar.

Alle Pentair Marken und Logos stehen im Besitz von Pentair oder dessen weltweit verbundenen Gesellschaften. Pentair behält sich das Recht vor, Einzelheiten ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schroff GmbH
Langenalber Str. 96-100
75334 Straubenhardt
Telefon: +49 (7082) 794-0
Telefax: +49 (7082) 794-200
https://schroff.nvent.com/de/schroff

Ansprechpartner:
Christa Weil
Weil PR & Kommunikation
Telefon: +49 (6147) 2093-44
Fax: +49 (6147) 209345
E-Mail: info@weil-PR.de
Jasmin Gölzenleuchter
Pentair Technical Solutions GmbH
Telefon: +49 (7082) 794-542
Fax: +49 (7082) 794-679
E-Mail: Jasmin.Goelzenleuchter@pentair.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.