Die Partie Deutschland gegen Italien zählt wohl grundsätzlich zu den spannendsten Begegnungen eines Fußballturniers. Nicht anders beim traditionellen Fußball-Freundschaftsturnier der Erwin Hymer Group – dem EHG-Cup, der einmal jährlich ausgetragen wird. Teilnehmer und Gäste aus vier europäischen Länder verfolgten das Finalspiel, das die „Young Professionals“ von Steigtechnikspezialist Hymer-Leichtmetallbau nach einem nervenzerreißenden Neunmeterschießen für sich entscheiden konnten.

Perfekt organisiert und ausgerichtet von der Siegermannschaft des Vorjahresturniers, dem Caravanhersteller Bürstner GmbH & Co. KG aus Kehl, kamen am vergangenen Samstag, 1. Juli, 20 Mannschaften und über 400 Gäste der teilnehmenden Mitgliedsunternehmen der Erwin Hymer Group plus Hymer-Leichtmetallbau aus Deutschland, Italien, Frankreich und England im Rhein-Stadion Kehl zusammen, um den begehrten EHG-Cup-Siegerpokal zu erringen. Mit dabei auch zwei Mannschaften des Wangener Steigtechnikherstellers Hymer-Leichtmetallbau. „Jede Turniermannschaft besteht aus sechs Spielern, inklusive Torwart. Für Hymer-Leichtmetallbau traten unsere Seniorenmannschaft ‚Ewige Jugend’ und unsere Youngster, die ‚Young Professionals’ an“, berichtet Hymer-Leichtmetallbau-Geschäftsführer Gerald Schock, der als Fan zum Anfeuern seiner Mitarbeiter mit nach Kehl gereist war.

In den jeweils 12-minütigen Begegnungen auf Kleinrasenplätzen wurden zunächst die Halbfinalisten und im Anschluss die Finalisten ermittelt. Das 15-minütige Finalspiel zwischen den „Young Professionals“ von Hymer-Leichtmetallbau und dem italienischen EHGMitgliedsunternehmen Laika Caravans s.p.a. aus Florenz erwies sich als wahre
Nervenprobe. Die Italiener schienen mit einem Tor Vorsprung zunächst zu siegen, erzählt Gerald Schock: „Unsere Fans waren sehr nervös und konnten sich kaum vorstellen, dass unsere Mannschaft das Ruder noch herumreißen könnte. Doch dann traf unser Dualer Student und Mitarbeiter Simon Kloos, zum Ausgleich.“

Nach der regulären Spielzeit stand es noch immer 1:1, so dass die Spieler schließlich zum Neunmeter-Schießen antreten mussten. Held des Tages der Mannschaft von Hymer-Leichtmetallbau wurde hier eindeutig Torhüter Roland Nreca: Er hielt zwei Schüsse der gegnerischen Mannschaft. Den dritten Ball verschossen die Italiener über das Tor. Da der Torwart von Laika Caravans nur einem Schuss von Hymer-Leichtmetallbau standhielt, gewannen die „Young Professionals“ das Turnier mit einem Endspielstand von 2:1. Zweiter wurde die Mannschaft von Laika Caravans, dritter die Mannschaft des Ausrichters Bürstner.

EHG-Cup 2018 findet in Wangen statt

Zur feierlichen Siegerehrung mit Abendprogramm überreichte der Vorstandsvorsitzende der Erwin Hymer Group, Martin Brandt, durch dessen Engagement das Turnier in den letzten Jahren stark gewachsen war und an Attraktivität gewonnen hat, die Pokale und gratulierte den Teilnehmern. Gerald Schock zeigte sich stolz: „Es ist das erste Mal, dass Hymer-Leichtmetallbau den EHG-Cup gewonnen hat. Das haben wir neben der Leistung der Spieler übrigens sicher auch der tollen Unterstützung der mitgereisten Fans zu verdanken. Durch unseren Sieg geht der Wanderpokal an uns über und wir haben im nächsten Jahr die Ehre, den EHG-Cup ausrichten zu dürfen. Darauf freuen wir uns natürlich schon jetzt.“

Das Turnier hat Tradition: Seit inzwischen 16 Jahren kicken die Unternehmen der Erwin-Hymer-Group um den Freundschaftspokal. Organisiert wird die Veranstaltung im Wechsel von einem zur Erwin Hymer Group gehörigen Unternehmen. Der diesjährige Sieger Hymer-Leichtmetallbau zählt zwar als eigenständiger Steigtechnikhersteller und Zulieferer der Reisemobilbranche nicht zur Gruppe, ist aber als Unternehmen, das von Erwin Hymer gegründet wurde und sich seither im Familienbesitz befindet, historisch bedingt mit dabei. www.hymer-alu.de

Über die HYMER-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG

Die Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller für Automotive- Systemkomponenten und Steigtechnik. Innerhalb des 1962 gegründeten süddeutschen Aluminiumexperten ist die Automotive-Sparte heutzutage ein sehr erfolgreiches und permanent wachsendes Geschäftsfeld. Das Traditionsunternehmen aus Wangen im Allgäu entwickelt und produziert Systemkomponenten wie Fahrerhaustüren, Kofferklappen, Fenster, Dachrelings etc. und hat mit "Automotive light" als Zulieferer von Komponenten für die Fahrzeugproduktion in Kleinserie (Caravans, Camper, Reisebusse) einen eigenen Qualitäts- und Prozessstandard geschaffen. Dieser Prozess umfasst sowohl Designstudien, Entwicklung, Prototypenbau, Testing als auch Just-in-Sequence-Belieferung sowie den After-Sales-Service. Seit 2011 gilt das neue Leistungsversprechen von Hymer-Leichtmetallbau "Vertrauen leicht gemacht". www.hymer-alu.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HYMER-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG
Käferhofen 10
88239 Wangen im Allgäu
Telefon: +49 (7522) 700-0
Telefax: +49 (7522) 700-179
http://www.hymer-alu.de

Ansprechpartner:
Antje Efkes
PR-Unit
Telefon: +49 (7551) 947-2916
E-Mail: ae@vergissmeinnicht-pr.de
Michaela Weber
Marketingreferentin
Telefon: +49 (7522) 700-127
Fax: +49 (7522) 7008127
E-Mail: Michaela.Weber@Hymer-Alu.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.