Jede Industrieanwendung setzt reibungslose Abläufe und die sichere Bedienung elektrischer Anlagen und Geräte voraus. Um dies zu gewährleisten, kommt es sowohl bei der Installation als auch dem Service auf die sorgfältige Prüfung aller relevanten Funktionen an. Zur Grundausstattung eines jeden Elektroinstallateurs gehören folglich professionelle Prüfgeräte. Die neuen Prüfgeräte von Weidmüller verbinden viele bewährte Funktionen mit zusätzlichen Features. Sie unterstützen ihre Benutzer schnell und zuverlässig bei Fehlersuchen gleichwie Sicherheits- und Funktionsprüfungen. Jedes neue Prüfgerät entspricht hinsichtlich Funktion und Normkonformität allen derzeitigen Anforderungen, inklusive VDE-Bestimmungen. Zudem überzeugen die neuen Prüfgeräte durch ihre hochwertige Bauweise und eine einfache, intuitive Handhabung.

Der neue multifunktionale Durchgangsprüfer VT CTL bietet ein optisches und akustisches Signal für den Durchgang. Anwender spüren mit ihm Verdrahtungs­fehler, ebenso wie Kabel- und Netzwerkunterbrechungen, schnell und einfach auf. Dank einer integrierten LED-Taschenlampe avanciert der VT CTL zum praktischen Begleiter von Elektroinstallateuren. Alle VT CTL Durchgangsprüfer sind fremd­spannungsfest ausgelegt.

Auch die neuen Spannungsprüfer offerieren eindrucksvolle Leistung im handlichen Format und lassen sich vielfältig einsetzen – auch außerhalb des industriellen Be­reichs. So besitzt der zweipolige Spannungsprüfer VT eine LED-Anzeige für Spannung und Polarität. Er arbeitet ohne Batterien und ist in einem schlanken, schlagfesten Gehäuse untergebracht. VT Spannungsprüfer sind zur Einhand-bedienung für Steckdosen konzipiert. Der neue VT CTB, ebenfalls ein zweipoliger Spannungsprüfer, eignet sich vorzugsweise für die Bereiche PKW, LKW und E-Bikes.

Kontaktlose Spannungs- und Magnetfeldtester sind schnell und einfach anzuwenden, da kein Abisolieren des Leiters mehr notwendig ist. Sie sind prädestiniert für schwer zugängliche Stellen. Die beiden neuen kontaktlosen Spannungstester VT CL und VT LCL entsprechen der Messkreis- bzw. Überspannungskategorie CAT IV mit Spannungshöhe 1000 V. Beide Tester-Varianten verfügen über eine optische und akustische Spannungsanzeige. Sie besitzen ein wasserfestes, robustes Gehäuse und arbeiten mit Batterien vom Typ 1,5 V, AAA. Der Spannungstester VT LCL besitzt außerdem eine integrierte Taschenlampe und eine Batterieüberwachung (Temperatur, Spannung und Ladezustand). Anwender wählen zwischen zwei Spannungsstufen, also Empfindlichkeitsbereichen. Neu im Programm ist ferner der kontaktlose Magnetfeldtester VT M, er zeigt das Magnetfeld mittels roter LED an. VT M Magnetfeldtester kommen gleichfalls mit integrierter Taschenlampe, einem wasserfesten, robusten Gehäuse sowie einer Batterieüberwachung auf den Markt.

Das Sortiment an zweipoligen Spannungsprüfer umfasst Tester, mit denen sich neben Spannung und Durchgang auch Drehfeld, Frequenz und viele weitere Werte prüfen lassen. Bei Weidmüller finden Anwender stets eine praktikable und clevere Prüfwerkzeuglösung.

Über Weidmüller

Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.

Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Weidmüller
Klingenbergstraße 16
32758 Detmold
Telefon: +49 (5231) 14-291401
Telefax: +49 (5231) 14-251401
http://www.weidmueller.de

Ansprechpartner:
Horst Kalla
Referent Fachpresse
Telefon: +49 (5231) 14-291190
Fax: +49 (5231) 14-291097
E-Mail: horst.kalla@weidmueller.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.