Tolle Stimmung herrschte am Freitag, 14. Juli, auf dem Sommerfest der Hymer- Leichtmetallbau in Wangen. Mit einem bunten Unterhaltungsprogramm und kulinarischen Köstlichkeiten bedankte sich das süddeutsche Unternehmen bei seinen Mitarbeitern für deren unermüdliches Engagement. Der Automotive- und Steigtechnikspezialist konnte sich in den vergangenen Jahren über ein kräftiges Wachstum freuen. Über 600 Gäste aus aktueller Belegschaft, Pensionären und ihren Familien feierten die erfolgreiche Unternehmensentwicklung.

In allen drei Unternehmenssparten Automotive, HYMER Project (Steigtechnik Sonderkonstruktionen) und Steigtechnik Serie verzeichnet Hymer-Leichtmetallbau in den letzten Jahren ein stetiges Wachstum. Nach einem bereits deutlichen Umsatzplus 2015 erreichte der Gesamtumsatz im vergangenen Geschäftsjahr mit einer erneuten Steigerung von rund 25 Prozent sogar einen historischen Höchstwert. Ein Erfolg, den das Unternehmen nicht zuletzt dem unermüdlichen Einsatz der ebenfalls stetig wachsenden Belegschaft verdankt, betont Geschäftsführer Gerald Schock: "An unseren Firmenstandorten in Wangen, in Neustadt und im slowakischen Michalovce engagieren sich insgesamt rund 345 Mitarbeiter täglich dafür, den hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, für den Hymer- Leichtmetallbau steht. Das Ergebnis sind hochwertige Markenprodukte und ein überragender Service. Beides wissen unsere Kunden und vor allem unser gesamtes Unternehmen sehr zu schätzen."

Als Zeichen dieser Wertschätzung und als Dankeschön für das Engagement hatte der Aluminiumspezialist die Mitarbeiter und ihre Familien am Freitag, 14. Juli, zum Sommerfest auf dem Werksgelände am Hauptsitz in Wangen geladen. Die Gäste erwartete ein vielseitiges Büffet und ein buntes Unterhaltungsprogramm. "Es war wirklich für jeden etwas dabei: Bullriding, ein Quad-Parcour, Wettmelken an einer Kuh-Attrappe und ein Dartturnier.

Bei den Kindern kamen die Dinosaurierrutsche, die Hüpfburg, das Kinderschminken und die Buttonmaschine ebenfalls super an. Absolutes Highlight war der Auftritt der schweizerischen Partyband "Fäascht Bänkler", die am Abend nochmals richtig einheizte und Jung und Alt auf die Tanzfläche lockte.

Mitarbeiter verschiedener Standorte feierten zusammen

Geschäftsführer Jörg Nagel zieht ein durchweg positives Resümee: "Ganz besonders freuen wir uns, dass unsere Mitarbeiter verschiedener Standorte hier zusammen feiern konnten. Gerade für die extra angereisten Mitarbeiter aus Neustadt war es eine schöne Gelegenheit, den Hauptsitz zu besichtigen und auch einmal persönlich mit den Kollegen in Kontakt zu kommen. Bedingt durch das Wachstum von Hymer-Leichtmetallbau hatten wir in den vergangenen Monaten auch einen großen Zuwachs an neuen Mitarbeitern, die sich auf diese Weise in entspanntem Umfeld noch besser integrieren konnten."

www.hymer-alu.de

Über die HYMER-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG

Die Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG – "die Marke mit dem roten Streifen" – ist ein führender Hersteller für Steigtechnik und Automotive-Systemkomponenten. Das 1962 gegründete Unternehmen aus Wangen im Allgäu entwickelt und produziert Steighilfen aus Aluminium, die sich durch qualitativ hochwertige Verarbeitung, lange Haltbarkeit, innovative Funktionen und ein Höchstmaß an Sicherheit auszeichnen. Die Kunden kommen aus Industrie und Handwerk sowie aus dem Privatsektor, vertrieben werden die Produkte über den Fach- und Einzelhandel. Seit 2011 gilt das Leistungsversprechen von Hymer-Leichtmetallbau "Vertrauen leicht gemacht". www.hymer-alu.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HYMER-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG
Käferhofen 10
88239 Wangen im Allgäu
Telefon: +49 (7522) 700-0
Telefax: +49 (7522) 700-179
http://www.hymer-alu.de

Ansprechpartner:
Antje Efkes
PR-Unit
Telefon: +49 (7551) 947-2916
E-Mail: ae@vergissmeinnicht-pr.de
Michaela Weber
Marketingreferentin
Telefon: +49 (7522) 700-127
Fax: +49 (7522) 7008127
E-Mail: Michaela.Weber@Hymer-Alu.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.