Wenn man heute darüber nachdenkt was eine Epoxidharzversiegelung für Einstreubeläge für Aufgaben hat, dann sind das im Wesentlichen zwei: Widerstandsfähigkeit was den Abrieb und Deckfähigkeit was die Spitzen betrifft.

Die hochdeckende Kopfversiegelung Epoxy Color Top ergänzt seit einiger Zeit die Bodenbeschichtungs-Systeme der Firma Remmers. Prüfungen für die Oberflächenschutzsysteme Remmers Deck OS 8 und Deck OS 8 classic belegen die Widerstandsfähigkeit, die solch eine Versiegelung im Bereich Tiefgaragen und Parkhäuser aufweisen muss.

Desweiteren wurde Epoxy Color Top nun auch für die Verwendung in der Lebensmittelindustrie freigegeben, was durch eine unabhängige Prüfstelle getestet und bestätigt wurde. Denn auch hier wird sehr häufig durch die hohe Reinigungsfrequenz und durch die Dauernassbereiche das Material extrem beansprucht.

Ein weiterer Punkt im Bereich der Einsatzgebiete von Epoxy Color Top ist die Carbamatsicherheit. Dieses, in der Umgangssprache „weißanlaufen“, wird durch eine zu frühe Wasserbelastung bei der Durchhärtung beeinflusst bzw. hervorgerufen. Durch den Einsatz innovativer Rohstoffe erreicht das Produkt eine nahezu 100%ige Carbamatsicherheit und somit eine sichere Frühwasserbeständigkeit.

Bei der Verarbeitung kann wie gewohnt mittels Gummischieber und Epoxy-Rolle gearbeitet werden, so dass auch hier keine Umgewöhnung seitens des Verlegers von Nöten ist.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Marlene Wilzek
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: mwilzek@remmers.de
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: cbehrens@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.