Die E-Bike Technologie ist aus dem sportiven Fahrradsegment nicht mehr wegzudenken. Nicht nur mit E-Mountainbikes, sondern auch mit E-Rennrädern eröffnet die Fahrradindustrie dem Fahrrad-Sport völlig neue Perspektiven.

E-Mountain-Bikes im Aufwind

Die am stärksten wachsende Kategorie im E-Bike Bereich stellt die Gruppe der E-Mountainbikes dar, welche von immer mehr Menschen als moderndes Sport- und Freizeitgerät ihrer Wahl entdeckt wird. Hier findet in Sachen Entwicklung und dem Einsatz neuer Komponenten der größte Umbruch statt. Mit der zunehmenden Integration von E-Bike Komponenten werden auch die Entwicklungsaufgaben für Fahrradhersteller anspruchsvoller. Im BMZ E.Volution Center arbeiten daher rund 150 Spezialisten an innovativen Lithium-Ionen Batterie-Technologien u.a. für E-Bike Systeme.

BMZ erweitert Akku-Kapazität von E-Mountainbikes  mit NCA Zellen

In der Vergangenheit wurden bei den Fahrrädern hauptsächlich NMC Typen, d.h. Nickel, Mangan, Cobald auf der Kathode und Graphit auf der Anode eingesetzt. „Diese Technologie hat die BMZ Group weiter entwickelt und wir verwenden daher eine NCA – Nickel Cobald Aluminium Type, weil diese 30 % mehr Kapazität auf Volumen und Gewicht hat. Sie haben dadurch 30 % mehr Reichweite oder sie sind 30 % kleiner und leichter“, erklärt Sven Bauer, CEO und Founder der BMZ Group.

„Parallel haben wir das Graphit auf der Anode mit Silizium versetzt, was eine weitere Kapazitätserhöhung bringt. Einfach gesagt, der Akku verschwindet wie beim Handy im Rahmen und wird nicht mehr sichtbar und trotzdem können Mountainbiker sehr große Reichweiten fahren. Wir werden durch diese neuen Zellentechnologie mit unseren 3tron Zellen einen großen Sprung im E-Bike Markt machen. BMZ entwickelt dafür spezielle Zellen, die bei verschiedenen Fahrrädern nächstes Jahr erhältlich sind“, so Bauer.  

Vollautomatische Produktion mit Laserschweiß-Robotern

Die Modulproduktion bei BMZ erfolgt vollautomatisch mit Laserschweiß-Robotern. Durch das Schweißen mit Laserschweißrobotern sind hohe Schweißgeschwindigkeiten sowie ein hoher Automatisierungsgrad möglich. Weitere Vorteile sind eine hohe Prozesssicherheit, eine hohe Verbindungsqualität sowie extrem hohe Maßgenauigkeiten, und schlanke Schweißnahten. Die Produkte haben eine konstante Qualität und geringe Herstellungskosten.

Die Lithium-Ionen Batterie-System-Lösungen werden auf der EuroBike Messe in Friedrichshafen dem Fachpublikum im Detail vorgestellt. Sie finden die BMZ E-Bike Experten in Halle A Stand 214. Sie finden die BMZ E-Bike Experten in Halle A Stand 214. Für Interviews mit Sven Bauer, CEO & Founder der BMZ Group sowie den E-Bike Experten wenden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an Dr. Susanne Kaschub.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH
Am Sportplatz 28
63791 Karlstein
Telefon: +49 (6188) 9956-0
Telefax: +49 (6188) 9956-900
http://www.bmz-group.com

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Kaschub
Head of Global Marketing & Communication
E-Mail: Susanne.Kaschub@bmz-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.