Die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE baut ihr Portfolio kontinuierlich aus und erwirbt einen weiteren deutschen Windpark. Der aus 6 Windkraftanlagen bestehende Park im niedersächsischen Gilmerdingen weist eine Kapazität von rund 12 Megawatt (MW) auf. Damit liegt die Gesamtkapazität der CEE im Wind- und Photovoltaikbereich erstmalig über 600 MW.

Der von CEE erworbene Windpark befindet sich in Niedersachsen in der Nähe der Stadt Soltau. Die insgesamt sechs Windkraftanlagen des Typs Gamesa G97 mit einer Nabenhöhe von 120 Metern liefern eine Erzeugungsleistung von rund 12,0 MW.

Verkäufer des Windparks ist die dänische European Energy AS, mit der CEE seit einiger Zeit erfolgreich zusammenarbeitet. Der neu erworbene Windpark ist bereits das dritte Projekt, welches CEE von European Energy AS erwirbt. Die kaufmännische Betriebsführung übernimmt mit der CEE Operations GmbH die auf diese Aufgabe spezialisierte CEE-Tochtergesellschaft.

Die Gesamterzeugungsleistung der CEE aus Windkraft- und Solarfreiflächenanlagen steigt nunmehr auf über 600 MW. Damit festigt die CEE weiter ihre Position als einer der größten unabhängigen Betreiber von Solar- und Windparkanlagen in Deutschland. „Wir freuen uns als Marktteilnehmer der ersten Stunde auch in dem aktuell kompetitiven Umfeld weiter zu wachsen. Das unterstreicht unsere langjährige Kompetenz im Strukturieren, Erwerben und Betreiben von Erneuerbare-Energien-Projekten“, erläutert Detlef Schreiber, CEO der CEE Group und ergänzt „Investments in Sachwerte mit regelmäßigen Cash Flows bieten unseren Investoren auch weiterhin eine attraktive Investitionsmöglichkeit im aktuellen Niedrigzinsumfeld. Und das relativ unabhängig vom Geschehen auf den weltweiten Finanzmärkten.“

Die Wind- und Solarparks der CEE befinden sich in Deutschland, Frankreich sowie UK. Im Jahr 2017 werden die CEE-Energieparks voraussichtlich rund 950.000 Megawattstunden (MWh) Energie aus erneuerbaren Quellen erzeugen und damit rund 225.000 4-Personen-Haushalte mit Grünstrom versorgen.

Über CEE Group

Die CEE Group mit Sitz in Hamburg ist eine auf Sachwertinvestitionen spezialisierte Beteiligungsgesellschaft mit ca. 1,3 Milliarden Euro Assets under Management. Es werden u.a. Eigenkapitalinvestments in Energieerzeugungsprojekte primär aus den Bereichen Wind und Photovoltaik, sowie in entsprechende Technologieunternehmen getätigt. Mit der RWE Innogy besteht eine strategische Kooperation im Bereich Technologie-Beteiligungen in junge Unternehmen. Gesellschafter der CEE Group sind wenige, in Deutschland ansässige, institutionelle Investoren und Family Offices, die langfristiges Interesse am Markt für Investitionen in Erneuerbare Energien und Sachwerte haben. Die CEE Group wird von der zur Bankhaus Lampe KG gehörenden Lampe Equity Management GmbH geführt, die über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Finanzierung von Sachwerten verfügt.

[url=http://www.cee-group.de]www.cee-group.de[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CEE Group
Speersort 10
20095 Hamburg
Telefon: +49 (40) 688788-0
Telefax: +49 (40) 688788-70
http://www.cee-group.de

Ansprechpartner:
Alexander Stier
Pressesprecher
Telefon: +49 (40) 688788-62
Fax: +49 (40) 688788-70
E-Mail: stier@lampe-equity.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.