.
  • Der Auftrag des Neukunden reflektiert die wachsende Bedeutung der kundenspezifisch integrierten Öl- und Gas-Lösungen von Simark
  • Ölkonzerne profitieren von signifikanten Kosteneinsparungen durch die einzigartigen Installations- und Betriebsvorteile der Frequenzwandler

Simark Controls Ltd., ein Unternehmen der SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578), führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen Großauftrag für integrierte Frequenzwechsler (engl. Variable Frequency Drives, VFDs) von einem neuen Ölkunden in Alberta, Kanada, erhalten. Der Auftragswert beläuft sich auf ca. CAD 1,25 Mio.

Die Frequenzwandler (VFDs) betreiben elektrische Pumpen (ESPs), die zur Schwerölförderung aus den Bohrstellen eingesetzt werden. Die einzigartigen Installations- und Betriebsvorteile der VFDs liefern attraktive Kostenersparnisse. Weitere Vorteile sind verbesserte Pumpenlaufzeiten, optimierter Betrieb und höhere Fördermengen.

„Wir freuen uns, diesen großen Öl- und Gashersteller als neuen Kunden gewonnen zu haben“, sagt Martin Curtis, Präsident und General Manager von Simark Controls. „Unsere kundenspezifisch integrierten Systeme wurden aufgrund ihres exzellenten Rufs für Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, Präzision und Kosteneinsparungen in der Öl- und Gasproduktion ausgewählt.”

Weitere Informationen zu SFC Energy, der EFOY Pro Brennstoffzelle und den Stromversorgungsprodukten des Unternehmens für Sicherheit & Überwachung, Öl & Gas, Verteidigung, Windenergie, Verkehrs- und Umweltmanagement und Telekommunikation unter www.efoy-pro.com und www.sfc.com. Weitere Informationen zum Öl- & Gas- und Industrieproduktportfolio von Simark unter www.simark.com.

Zu Simark Controls

Simark Controls Ltd., ein Unternehmen von SFC Energy AG, ist ein serviceorientierter, Mehrwert schaffender Vertriebsspezialist für hochwertige, im Kundenauftrag integrierte und hergestellte Instrumentations-, Automations-, Stromversorgungs- und Stromdistributionslösungen. Simark liefert Instrumente und Messsysteme für Öl & Gas, Bergbau, Forstwirtschaft und Kommunalwirtschaft. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Calgary, Alberta, mit Niederlassungen in Edmonton und Grand Prairie, Alberta, Saskatoon, Saskatchewan, Vancouver, British Columbia und Montreal, Quebec, alle Kanada.

 

 

 

Über die SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit über 37.000 verkauften Brennstoffzellen steht SFC Energy auf Platz eins der Brennstoffzellenhersteller. Seine zahlreichen mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen in der Öl- und Gasindustrie, in Sicherheits- und Industrieanwendungen und im Endverbrauchermarkt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und betreibt Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien und Kanada, sowie Vertriebsniederlassungen in den USA und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
85649 Brunnthal
Telefon: +49 (89) 673592-0
Telefax: +49 (89) 673592-169
http://www.sfc.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.