Über eine Viertelmillion Besucher nutzen die im Zwei-Jahres-Turnus stattfindende internationale Baufachmesse BATIMAT in Paris, um sich über die neuesten Branchentrends und -produkte zu informieren. Zu den knapp 2.000 Ausstellern, die in diesem Jahr vom 6. bis 10. November auf dem Messegelände Paris Nord Villepinte vor Ort sind, zählt auch Hymer-Leichtmetallbau. Als Spezialist für innovative und funktionale Steigtechniklösungen präsentiert der europaweit aktive süddeutsche Hersteller dem internationalen Publikum in Halle 5B, Stand G78 ein ausgewähltes Sortiment der flexibel einsetzbaren, praxis- und anwenderorientierten Produkte.

Seit über 50 Jahren konstruiert und fertigt Steigtechnikspezialist Hymer-Leichtmetallbau Lösungen, die das Arbeiten in der Höhe sicher und komfortabel machen. Der Hersteller gehört zu den international führenden Marken: Die innovativen Steighilfen überzeugen Profi-Anwender aus Handwerk und Industrie in ganz Europa. Eine Auswahl der durchdachten, praxisorientierten Produkte präsentiert das Unternehmen jetzt vom 6. bis 10. November auf der diesjährigen Baufachmesse BATIMAT auf dem Messegelände Paris Nord Villepinte. „In Frankreich sind die Sicherheitsbestimmungen auf dem Bau allgemein noch strenger als in Deutschland. Im Bereich Steighilfen bieten unsere Produkte hier optimale Lösungen: Die Marke HYMER steht nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern im gesamten europäischen Ausland für hochwertige, höchst sichere Steigtechnik“, erklärt Marketingreferentin Michaela Weber.

Erweiterbare Plattformleiter für flexible Einsatzmöglichkeiten

Bei der Entwicklung der einzelnen Produkte achtet Hymer-Leichtmetallbau nicht nur auf eine bestmögliche Sicherheit, Stabilität und Langlebigkeit. Ebenfalls im Fokus steht die Flexibilität bei den Einsatzmöglichkeiten. „Eine besonders praktische und den höchsten Sicherheitsanforderungen entsprechende Arbeitshilfe ist beispielsweise unsere erweiterbare Plattformleiter HYMER ProTect. Ihre spezielle Konstruktion ermöglicht nicht nur das Arbeiten in unterschiedlichen Höhen mit nur einer Plattformleiter, sondern schließt Absturzunfälle durch menschliches Fehlverhalten zudem nahezu aus“, so Michaela Weber. Die Plattformleiter besteht aus dem Grundmodell HYMER ProTect, das mit einem einfachen Erweiterungsset komplett werkzeugfrei innerhalb weniger Minuten zum teleskopischen Modell HYMER ProTect+ umgebaut werden kann. Beide Leiterelemente können unabhängig voneinander im Sprossenabstand variiert werden, wodurch eine flexible Anpassung an die gewünschte Standhöhe und sogar der Einsatz auf Treppen möglich ist. Für höchste Sicherheit sorgen rutschsichere Breitsprossen und eine rutschsichere, vollumwehrte Plattform. Der Zugang erfolgt über eine selbstschließende Sicherheitstür, die zugleich als rückseitiges Geländer dient. Stufenlos verstellbare, teleskopische Ausleger verstärken den sicheren Stand der Leiter. Mit einem Grundmodul in sechs Größen sowie einem in drei Größen verfügbaren Erweiterungsset bietet die HYMER ProTect insgesamt 14 Kombinationsmöglichkeiten.

Leitertraverse Smart-Base: höchste Anwendersicherheit, komfortable Bedienung

Ein weiteres Messe-Highlight ist die innovative Leitertraverse Smart-Base von Hymer-Leichtmetallbau. „Auf Baustellen weist der Boden oft Unebenheiten auf. Nur eine lotrecht aufgestellte Leiter gewährleistet die nötige Standsicherheit für den Anwender. Unsere Leitertraverse Smart-Base gleicht Bodenunebenheiten und Höhenunterschiede von bis zu zwölf Zentimetern präzise aus und sorgt damit für einen sicheren Stand der Leiter auf unebenen Untergründen, kleineren Absätzen, Stufen oder Steigungen“, führt Michaela Weber aus. Die lotrechte Position der Leiter lässt sich über die bogenförmige Traverse besonders leichtgängig und im Handumdrehen einstellen. Wie sehr die Konstruktion an den Anforderungen und Bedürfnissen der Anwender ausgerichtet ist, zeigt sich auch in Details: Eine in Sichthöhe angebrachte Wasserwaage hilft beim lotrechten Positionieren. Ein Fußhebel ermöglicht das bequeme Lösen und Arretieren der Leiter in der gewünschten Position. Damit die vertikal ausgerichtete und verriegelte Leiter ihre Position auch bei starker Krafteinwirkung oder eventueller Verschmutzung zuverlässig beibehält, ist die Traverse mit Verzahnungen versehen.

Besucher können HYMER-Produkte vor Ort testen

„Die BATIMAT als renommierte Fachmesse bietet uns eine ideale Plattform, um dem internationalen Publikum aus der Baubranche unsere Lösungen vorzustellen. Besucher unseres Standes in Halle 5B am Stand G78, haben die Möglichkeit, die Plattformleiter HYMER ProTect, die Leitertraverse Smart-Base und alle weiteren ausgestellten Produkte direkt selbst auszuprobieren und sich von ihrer einfachen und sicheren Bedienung zu überzeugen“, lädt Michaela Weber ein. Weitere Informationen zu den Produkten und Serviceleistungen von Hymer-Leichtmetallbau gibt es unter www.hymer-alu.de.

Über die HYMER-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG

Die Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG – "die Marke mit dem roten Streifen" – ist ein führender Hersteller für Steigtechnik und Automotive-Systemkomponenten. Das 1962 gegründete Unternehmen aus Wangen im Allgäu entwickelt und produziert Steighilfen aus Aluminium, die sich durch qualitativ hochwertige Verarbeitung, lange Haltbarkeit, innovative Funktionen und ein Höchstmaß an Sicherheit auszeichnen. Die Kunden kommen aus Industrie und Handwerk sowie aus dem Privatsektor, vertrieben werden die Produkte über den Fach- und Einzelhandel. Seit 2011 gilt das neue Leistungsversprechen von Hymer-Leichtmetallbau "Vertrauen leicht gemacht". www.hymer-alu.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HYMER-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG
Käferhofen 10
88239 Wangen im Allgäu
Telefon: +49 (7522) 700-0
Telefax: +49 (7522) 700-179
http://www.hymer-alu.de

Ansprechpartner:
Antje Efkes
PR-Unit
Telefon: +49 (7551) 947-2916
E-Mail: ae@vergissmeinnicht-pr.de
Michaela Weber
Marketingreferentin
Telefon: +49 (7522) 700-127
Fax: +49 (7522) 7008127
E-Mail: Michaela.Weber@Hymer-Alu.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.