Liebherr-Werk Ehingen GmbH, the global market leader in mobile crane systems, has awarded Rheinmetall an order for protected driver’s cabs and crane cabs for a new generation of Bundeswehr crane vehicles. Starting in 2018, Rheinmetall will be supplying a total of 71 protected driver’s cabs and crane operator cabs for 38 newly developed G-LTM protected mobile cranes, plus another 33 for the equally new G-BKF protected recovery crane vehicle. The total value of the orders is in the double-digit million-euro range. Delivery will be complete by 2021.

The driver’s cab protects the crew from ballistic threats as well as landmine and IED blasts. It also features an NBC filtration system. The crane cab shields the crane operator protection from ballistic fire during crane operations. Both cabins for the G-LTM and G-BKF are identical in design.

In a number of respects, this order is of great significance for Rheinmetall. It is yet another OEM manufacturer being supplied with integrated protection solutions. Moreover, the project offers an outstanding example of cooperation between the private sector and Germany’s Federal Office for Bundeswehr Equipment, Information Technology and In-Service Support (BAAINBw). Thanks to integrated verification management, the development cycle was very short: even though the project began in 2013, the demonstrator version was completed in 2016. Series production and deliveries to Bundeswehr is set to commence in 2018.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rheinmetall AG
Rheinmetall Platz 1
40476 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 473-01
Telefax: +49 (211) 473-4158
http://www.rheinmetall.com

Ansprechpartner:
Oliver Hoffmann
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (211) 4734748
E-Mail: oliver.hoffmann@rheinmetall.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.