● Orbix und AMAG Automobil- und Motoren AG unterzeichnen strategischen Joint-Venture-Vertrag

● Neues Joint Venture wird via Intermediär-Plattform Gebraucht-Räder, -Reifen und -Felgen vorwiegend B2B aber auch B2C und C2C im Schweizer Markt vermitteln

● Verbesserung der Händlerrentabilität, Erhöhung der Kundenangebote sowie die Wieder- bzw. Weiternutzung gebrauchter Räder, Reifen und Felgen stehen im Fokus

Die innovative Online-Transaktionsplattform für gebrauchte Räder, Reifen und Felgen orbix.de stellt die Weichen auf beschleunigtes Wachstum. Entsprechend seiner Roadmap für schnelle Markterweiterung hat Orbix mit der AMAG Automobil- und Motoren AG (im Folgenden AMAG), der hauptsächlich im Automobilhandel tätigen Schweizer Unternehmensgruppe, einen Vertrag über ein strategisches Joint Venture unterzeichnet.

Die zu den 50 größten Schweizer Unternehmen gehörende AMAG ist im Hinblick auf Import und Markenportfolio führend in der Schweiz sowie im Fürstentum Liechtenstein: Rund 30 Prozent aller Fahrzeuge, die dorthin importiert werden, stammen aus deren Markenportfolio.
„Durch die AMAG als starken Partner an unserer Seite eröffnet sich für uns in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein ein wachsender Markt für die Vermittlung gebrauchter Räder, Reifen und Felgen. Wir sehen große Chancen für unser beschleunigtes, profitables Wachstum in diesem Markt“, sagt Jürgen Benzinger, Geschäftsführer der Orbix Schweiz AG und Delegierter des Verwaltungsrates. „Das Joint Venture wird unsere Entwicklung im Bereich Markterweiterung voranbringen. Unser Partner AMAG ist das führende Autohandelsunternehmen in der Schweiz und verfügt nicht nur über umfangreiche Erfahrungen im Automobilbereich, sondern hat auch Zugang zum Dienstleistungsmarkt, der ein starkes Potenzial bietet. Das ist die perfekte strategische Ergänzung für uns.“

Beide Unternehmen sind jeweils zu 50 Prozent am neuen JV beteiligt, das seinen Hauptsitz in Zürich hat. Das Unternehmen ist unter dem Namen Orbix Schweiz AG firmiert und ist Anbieter der Transaktionsplattform orbix.ch. Die Intermediär Plattform soll die wachsende Nachfrage nach gebrauchten Rädern, Reifen und Felgen in der Schweiz durch Online-Vermittlung von entsprechenden Angeboten befriedigen. Momentan wird die Plattform den Länderspezifikationen der Schweiz angepasst, so dass ab November 2017 die ersten Händler ihre Angebote einspielen können. Der offizielle GO-Live für den Schweizer Markt ist für Februar 2018 geplant.

Über die Orbix GmbH

Die Orbix GmbH mit Sitz in München entwickelt, betreibt und vermarktet den digitalen Marktplatz orbix.de. Orbix.de bietet die erste zentrale und innovative Transaktionsplattform speziell für die Vermarktung von GEBRAUCHT-Rädern, -Reifen und -Felgen. Orbix bringt beide Seiten – Käufer und Verkäufer zusammen. Kunden sparen durch den Kauf guter, gebrauchter und preiswerter Reifen Geld und schonen zugleich unsere Umwelt und Ressourcen. Den Händlern bietet die Plattform die Möglichkeit einer profitablen Bestandssteuerung ihrer Gebrauchtreifenlager durch eine integrierte Bestandsverwaltung sowie ein Analysetool. Die komfortable Abwicklung des Verkaufs mit einem transparenten Preissystem bis hin zur Abholung und Auslieferung der gebrauchten Radsätze/Reifen/Felgen durch Logistik-Kooperationspartner ist ebenso Teil des Angebotes. Gebrauchträder online kaufen und verkaufen wird somit einfach und bequem.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Orbix GmbH
Otto-Hahn-Str. 28-30
85521 München-Riemerling
Telefon: +49 (89) 9545764-00
Telefax: +49 (89) 9545764-09
http://www.orbix.de

Ansprechpartner:
Vanessa Benzinger
Head of Marketing & PR
Telefon: +49 (89) 954576-408
Fax: +49 (89) 954576-409
E-Mail: v.benzinger@orbix.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.