Es ist wieder soweit: Am 4. Oktober präsentieren Studierende des Fachbereichs Information und Kommunikation an der Hochschule Flensburg der Öffentlichkeit ihre besten Arbeiten. 

Der Rundgang ist aus dem Terminkalender der Hochschule Flensburg mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Wenn die Studierenden der „Angewandten Informatik“, der „Internationalen Fachkommunikation“ sowie der „Medieninformatik“ und „Intermedia und Marketing“ ihre besten Arbeiten präsentieren, strömen nicht nur die Hochschulangehörigen aller Fachbereiche und Verwaltungsabteilungen ins A-Gebäude. Auch interessierte Bürger und Bürgerinnen und vor allem Schulklassen sind eingeladen.

„Für Schüler und Schülerinnen ist die Veranstaltung besonders interessant, da sie direkt mit Studierenden in Kontakt kommen, sich über die Studiengänge informieren und sich einen Überblick über die Projektarbeiten in den einzelnen Studiengängen verschaffen können“, sagt Dekan Prof. Dr. Tim Aschmoneit.  Die Ausstellung ist am Mittwoch, 4. Oktober, zwischen 12 und 14 Uhr zunächst ausschließlich für Schulklassen geöffnet. Ab 14 Uhr begrüßt Aschmoneit und sein Organisationsteam um Uwe Zimmermann und Nele Kattelmann dann die interessierte Öffentlichkeit. 

Bis 18 Uhr sind im Gebäude A auf dem Campus von den Studierenden entwickelte Apps, Aktionen und Exponate zur Audio- und Filmproduktion zu sehen. Ebenso werden selbst entwickelte Computerspiele und 3D-Animationen vorgestellt. Weitere Themen sind die Benutzerfreundlichkeit (Usability), Virtual Reality und IT-Sicherheit. Alle Exponate dürfen ausprobiert werden.

Schulklassen, die eine Führung durch die Ausstellung wünschen, können sich per Mail bei Uwe Zimmermann anmelden: zimmermann@hs-flensburg.de .

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Flensburg
Kanzleistr. 91-93
24943 Flensburg
Telefon: +49 (461) 805-01
Telefax: +49 (461) 805-1300
http://www.hs-flensburg.de

Ansprechpartner:
Torsten Haase
Leiter
Telefon: +49 (461) 805-1304
Fax: +49 (461) 805-1888
E-Mail: torsten.haase@hs-flensburg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.