MarkLogic Corporation, ein führender Anbieter von operationalen und transaktionalen Enterprise-NoSQL-Datenbanken, stellte heute seine neue Rahmenarchitektur vor: Das MarkLogic® Data Hub Framework, das sich speziell an IT-Architekten und Entwickler richtet, die schnell und einfach Datensilos integrieren und Digitalisierungsprojekte vorantreiben. Diese neue quelloffene Rahmenarchitektur ist mit einer Apache Lizenz 2.0 kostenlos erhältlich und wird bereits von globalen Fortune-1000-Organisationen eingesetzt, um maximalen Gewinn aus ihren Investitionen in NoSQL-Technologien zu ziehen.

Bisher ist die Datenintegration von Silos für große Organisationen, die auf Basis ihrer Bestandsdaten schnellere und bessere Entscheidungen treffen möchten, sehr teuer und zeitaufwendig. Das Data Hub Framework vereinfacht und beschleunigt den Prozess des Aufbaus einer MarkLogic-Lösung, indem es eine Referenzarchitektur bietet, mit der man Daten modellieren, laden und harmonisieren kann. Auch die Iteration mit neuen Daten sowie die Erfüllung von Compliance-Anforderungen wird ermöglicht.

„Als einer der Pioniere von NoSQL-Datenbanken erkannten wir die Bedeutung einer agilen Referenzarchitektur speziell für Entwickler, mit der die komplexen Projekte bei der Datenintegration oder auch bei digitalen Transformationsprozessen beschleunigt und vereinfacht werden“, so Paxton Hare, der verantwortliche Community-Ingenieur bei MarkLogic. „Mit Unterstützung durch eine Entwicklergemeinde aus der ganzen Welt spiegelt dieses neue Framework nun die bewährten Praktiken wider, die wir im vergangenen Jahrzehnt aus den vielen erfolgreichen Implementierungen des Enterprise NoSQL-Datenbanksystems von MarkLogic in Unternehmen gelernt haben. Wir glauben, dass jede Organisation, die möglichst schnell eine Lösung zum Zugreifen, Verwalten und Nutzen ihrer Bestandsdaten braucht, von einer zentralisierten Ablage auf Basis von NoSQL-Technologie profitieren wird.“

Im Unterschied zu anderen Datenbanksystemen wurde NoSQL speziell darauf konzipiert, die unterschiedlichsten Arten von Daten aufzunehmen, zu integrieren, sowie Beziehungen zwischen diesen Daten herzustellen. Innerhalb von Sekunden sind Such- und Analyseabfragen möglich. MarkLogics NoSQL-Datenbankplattform MarkLogic 9 ermöglicht Unternehmen schnell, einfach und kostengünstig eine einheitliche 360-Grad-Sicht auf alle Daten – sowohl in der Cloud, als auch on-premise zur Verfügung zu stellen. MarkLogic 9 bietet die Agilität und Skalierbarkeit von NoSQL und basiert auf erweiterten Funktionen wie bitemporaler und semantischer Unterstützung. Enterprise-Funktionen wie Optic API, erweiterte Verschlüsselung und Entity Services machen die Datenintegration schneller und einfacher, optimieren die Datensicherheit und vereinfachen die Datenverwaltung.

Weitere Informationen über das Data Hub Framework von MarkLogic auf der Seite der MarkLogic-Entwicklergemeinde.

Über die MarkLogic (Deutschland) GmbH

Seit mehr als einem Jahrzehnt setzen Unternehmen in aller Welt auf MarkLogic als Plattform für innovative Informationsanwendungen. MarkLogic ist weltweit führend in der Integration von Daten aus Silos und ermöglicht es Kunden mit seiner operationalen und transaktionalen Enterprise-NoSQL-Datenbank-Plattform, Anwendungen der nächsten Generation auf einer einheitlichen 360-Grad-Sicht ihrer Daten aufzubauen. Die Zentrale von MarkLogic sitzt im Silicon Valley/CA in den USA. Darüber hinaus gibt es weitere Niederlassungen in den USA sowie in Europa, Asien und Australien. Weitere Informationen finden Sie unter. www.marklogic.com.

© 2017 MarkLogic Corporation. MarkLogic und das MarkLogic Logo sind Marken oder eingetragene Marken der MarkLogic Corporation in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MarkLogic (Deutschland) GmbH
Herzogspitalgasse 24
80331 München
Telefon: +49 (89) 71042-2151
http://de.marklogic.com/

Ansprechpartner:
Andrea Ludwig
PR für MarkLogic (DACH)
Telefon: +49 (7304) 435583
E-Mail: andrea@speakeasystrategies.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.