MobileIron (NASDAQ: MOBL), das Sicherheits-Backbone für das Multi-Cloud-Unternehmen, gibt heute bekannt, dass Smartphones und Tablets unter dem Betriebssystem Android (Version 7 und höher) sind in allen 22 Fachämtern innerhalb des Landratsamts Bodenseekreis in Friedrichshafen im Einsatz: Sie ermöglichen den Mitarbeitern neben der Verwaltung von Mails, Aufgaben, Notizen, Kalender und Kontaktdaten den Zugriff auf interne Webdienste und interne Dokumente – Text, Foto, Video – überall von unterwegs.

Die Implementierung einer abgesicherten Kamera ist dabei ein besonderes Highlight. Das IT-Systemhaus Bechtle hat die MobileIron-Plattform im Landratsamt implementiert und gleichzeitig unter Verwendung des AppConnect-Containers von MobileIron drei Apps (Foto-App, Video-App, Galerie-App) entwickelt. „Mit den Apps ist eine sichere Verwaltung von Fotos und Videos möglich, andere Apps wie beispielsweise Dropbox, Facebook oder private Applikationen erhalten keinen Zugriff auf diese Daten, erläutert Dennis Trescher, System Engineer Enterprise Mobility bei Bechtle.

„Die Apps müssen zuverlässig verhindern, dass dienstliches Bildmaterial, das die verschiedenen Dezernate des Landratsamts zu Dokumentations- und Beweiszwecken anfertigen, durch eine Fehlkonfiguration in Kanäle der sozialen Medien oder in private Cloudspeicher gelangt“, erläutert Oliver Hamburger, der Projektleiter und der Verantwortliche für MobileIron beim Landratsamt.

„Insgesamt macht die Mobile IT auf Basis der MobileIron-Plattform das Arbeiten im Team flexibler und für den einzelnen einfacher und gleichzeitig produktiver“, zieht Oliver Hamburger ein erstes Resümee. Früher habe man oft nach einer Dienstreise oder nach der Außendienst-Tätigkeit noch im Büro vorbeischauen müssen. „Diese unproduktiven Wege und Aufwände sind nun passé, denn mit der neuen Lösung können die betreffenden Kollegen beispielsweise Bilder oder Dokumente sicher vom mobilen Endgerät aus ins Netzwerk einstellen. Auch die nächste Dienstreise, eine Fortbildung oder auch das nächste Mittagessen in der Kantine können nun von unterwegs angemeldet werden. Bisher war das nur über stationäre, an das Hausnetzwerk angeschlossene Rechner möglich“, so der IT-Experte der Kreisbehörde.

Und Peter Machat, Vice President Central von MobileIron kommentiert: „MobileIron hat von Anfang an neben iOS und Windows immer auch Android zeitnah unterstützt, obwohl das lange aufgrund der Android-Varianten nicht immer leicht war. Das zahlt sich heute aus, wie hier im Landratsamt Bodenseekreis.“

Den Anwenderbericht können Sie hier herunterladen: https://www.mobileiron.com/de/customers/case-studies/landratsamt-bodenseekreis

Über Bodenseekreis

Der Bodenseekreis zählt zu den wirtschaftsstärksten und wohl auch landschaftlich schönsten Landkreisen in Baden-Württemberg. Er umfasst 23 Städte und Gemeinden und erstreckt sich entlang des nahezu gesamten Nordufers des Bodensees. Rund 210.000 Menschen leben hier.

Das Landratsamt ist die zum Teil kommunale, zum Teil staatliche Verwaltungsbehörde des Bodenseekreises. Es gliedert sich in 22 Fachämter, die sich um nahezu alle Lebensbereiche der Menschen kümmern: Soziales und Gesundheit, Umwelt und Landnutzung, Wirtschaft und Verkehr, Bildung und Kultur, Ordnung und Sicherheit. Etwa 1100 Menschen arbeiten im Landratsamt, die meisten davon am zentralen Verwaltungssitz in Friedrichshafen.

www.bodenseekreis.de

Über MobileIron

MobileIron (NASDAQ: MOBL) bietet Unternehmen weltweit die sichere Grundlage, Mobile First-Organisationen zu werden. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: http://www.mobileiron.com/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MobileIron
Balanstraße 73, Haus 8
81541 München
Telefon: +49 (89) 12503644-0
Telefax: +49 (89) 12503644-9
http://www.mobileiron.com

Ansprechpartner:
Marina Baader
Presse-seitig
Telefon: +49 (89) 45207500
E-Mail: Marina.Baader@presse-seitig.de
Jürgen Höfling
Presse-seitig
Telefon: +49 (89) 45207500
E-Mail: Juergen.Hoefling@presse-seitig.de
Clarissa Horowitz
Telefon: +1 (415) 608-6825
E-Mail: clarissa@mobileiron.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.