Die 21. Ausgabe der inter airport Europe, Internationale Fachmesse für Flughafen-Ausrüstung, Technologie, Design & Service, wurde heute auf dem Münchner Messegelände feierlich eröffnet. Noch bis Freitag, 13. Oktober 2017, zeigen dort 657 Aussteller aus 44 Ländern eine umfassende Palette an innovativen Produkten und Services zur Flughafenausstattung, auf einer Nettoausstellungsfläche von 31.800 Quadratmetern. Die Messe kann im Vergleich zur Vorveranstaltung ein Wachstum von 7 % bei der Ausstellungsfläche verzeichnen.

Stephen Brooks, Vorstandsvorsitzender des Veranstalters, Mack Brooks Exhibitions, eröffnete die Messe und begrüßte die Redner: Dr. Michael Kerkloh, Präsident & CEO Flughafen München und Präsident ACI Europe und Dieter A. Heinz, Präsident GATE – German Airport Technology & Equipment.

Stephen Brooks gab eine kurze Einführung in das aktuelle Thema des vernetzten Flughafens, was die Flughafenindustrie derzeit beschäftigt, bevor er auf die steigenden Passagierzahlen im internationalen Luftverkehr einging: „Statistiken von IATA zeigen, dass die internationalen Passagierzahlen an Flughäfen im ersten Halbjahr dieses Jahres um 7,9% angestiegen sind, ein 12-Jahreshoch. Infolgedessen sind derzeit unzählige Pläne zum Flughafenausbau und zur Modernisierung von Flughäfen in allen Regionen der Welt in Arbeit“, erklärte Stephen Brooks.

In seiner Rede gab Dr. Michael Kerkloh einen positiven Ausblick für die Zukunft der Branche und betonte den Stellenwert des vernetzten Flughafens: „In der Zeit vor der 21. inter airport Europe gab es viele Diskussionen darüber, dass die diesjährige Messe hauptsächlich der Zukunftsvision des vernetzten Flughafens gewidmet sein wird. Und es gibt keinen Zweifel, dass Digitalisierung und Automation die ausschlaggebenden Treiber der zukünftigen Entwicklung der Flughäfen sind.“

Dieter Heinz, der seit der ersten inter airport in Frankfurt stets dabei war, sprach ebenfalls von der Entwicklung der Flughafenindustrie: „Der Schwerpunkt wird auf der Digitalisierung liegen, dem Airport 4.0, der Verbesserung der Prozesse, von Sicherheit bis zum Vorfeld. Die Akzeptanz dieser Entwicklungen wird ebenso zu diskutieren sein wie die Erwartungshaltung einer neuen Generation von smarten Passagieren.“

Die Gewinner der inter airport Europe Innovation Awards 2017

Im Anschluss an die Eröffnungszeremonie wurden die Preisträger der inter airport Europe 2017 Innovation Awards verkündet und die Preise an die Gewinnerfirmen überreicht. In diesem Jahr wurden die Preisträger erneut durch eine Online-Abstimmung ermittelt. Preise wurden in den vier Messekategorien interTERMINAL, interDATA, interRAMP und interDESIGN verliehen. Ein fünfter Preis wurde in der Kategorie interCONNECTED überreicht, die sich speziell um den neuesten Trend der Flughafenindustrie, dem vernetzten Flughafen, drehte. Über 50 Innovationen wurden von den Ausstellerfirmen eingesandt und die internationale Flughafenindustrie konnte online die besten Innovationen auswählen.

Insgesamt nahmen 3.313 Branchenexperten teil und stimmten für die Award-Gewinner ab.
Der inter airport Europe Innovation Award in der Kategorie interTERMINAL ging an Vanderlande aus den Niederlanden. Die Firma erhielt den Preis für das System ‘FLEET’, eine Gepäckabfertigungslösung. Das System nutzt Schwarmintelligenz, um zu priorisieren oder schnell auf Hindernisse reagieren zu können und passt sich so konstant sich ändernden Anforderungen an.

Der Preisgewinner in der Kategorie interDATA ist topsystem Systemhaus GmbH aus Deutschland. Die Innovation dieser Firma ist Rostering-Software APHIS (Aviation Personnel Handling and Information System), welche die zeitaufwändige und oft fehleranfällige Erstellung von Personal- und Schichtplänen deutlich erleichtert. Basierend auf den gespeicherten Informationen zum Qualifikationsumfang der Mitarbeiter und der aktuellen Flugdaten kann der Personaleinsatz unkompliziert und intuitiv geplant und disponiert werden.

Im Bereich interRAMP hat PaxLift aus Italien den Award erhalten, und zwar für die nächste Generation des Ambulift, ein Transporteur für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität, der präzise Kontrolle und maximalen Komfort auf einer kleinen Grundfläche zur Verfügung stellt. PaxLift ist bedienerfreundlich und kann durch eine Person gesteuert werden.

Award-Gewinner 2017 in der Kategorie interDESIGN ist Zodiac Aerospace für „SEN Door“ mit Pilzverriegelung an ULD-Containern. Das neue SEN Door Verschlusssystem stellt das schnelle und einfache Verschließen von Türen sicher, ohne die bekannten Nachteile von Klettverschlüssen.

Der fünfte Preis in der Kategorie interCONNECTED ging an das Unternehmen Dedienne Aerospace für ToolLive. ToolLive ist eine Analyse-Software, die in Echtzeit und mittels Vorhersageanalyse alle Daten generiert, die für die Wartung und Instandhaltung von wichtigen Werkzeugen notwendig sind, mit nur einem einzigen vernetzten Gerät. Es unterstützt das tägliche Werkzeugmanagement and hält selbst große Werkzeuglager auf dem neuesten Stand.

Stephen Brooks beendete die Eröffnungs- und Awards-Zeremonie: „Ich möchte den Award-Gewinnern für ihre Teilnahme und die fantastischen Produkte und Dienstleistungen gratulieren. Allen Ausstellern auf der diesjährigen 21. inter airport Europe wünsche ich eine erfolgreiche Veranstaltung und allen Besuchern eine gute Zeit hier auf der Messe.“

www.interairport.com/europe

Herausgegeben von:
Melanie Kaufmann, PR & Marketing Manager
inter airport Europe Pressebüro
Mack Brooks Exhibitions Ltd
Romeland House, Romeland Hill, St Albans, Herts AL3 4ET, Großbritannien
Tel: +44 (0)1727 814400, Fax: +44 (0)1727 814501, E-Mail: press@interairport.com

Über Mack Brooks Exhibitions Ltd

Mack Brooks Exhibitions ist weltweiter Veranstalter von internationalen Fachmessen in spezialisierten Industriebereichen. Das inhabergeführte Privatunternehmen hat seinen Sitz in St Albans, England.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mack Brooks Exhibitions Ltd
Romeland House / Romeland Hill
AL3 4ET St Albans
Telefon: +44 (1727) 814400
Telefax: +44 (1727) 814401
http://www.mackbrooks.com

Ansprechpartner:
Melanie Kaufmann
PR & Marketing Manager
Telefon: +44 (1727) 814400
Fax: +44 (1727) 814501
E-Mail: press@mackbrooks.co.uk
Susanne Neuner
PR & Marketing Director
Telefon: +44 (1727) 814400
Fax: +44 (1727) 814501
E-Mail: press@mackbrooks.co.uk
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.