In den letzten vier Jahren hat die HiSolutions AG das BSI bei der umfassenden Modernisierung des seit 1994 in Deutschland etablierten IT-Grundschutzes unterstützt und das neue IT-Grundschutz-Kompendium mitgeprägt. Der erfolgreiche Projektabschluss wurde durch das BSI offiziell zum 31.08.2017 bestätigt und die überarbeiteten und neu entwickelten IT-Grundschutz-Bausteine inklusive der Umsetzungshinweise nun als Final Draft veröffentlicht.

Während der Modernisierung des IT-Grundschutzes wurde eine Überarbeitung vorhandener Inhalte der früheren IT-Grundschutz-Kataloge, eine Anpassung der Vorgehensweise an zeitgemäße Verfahren und eine neue Strukturierung der Vorgaben für die Anwendung von BSI IT-Grundschutz durchgeführt. Ferner wurden beispielsweise Voraussetzungen für die zukünftige Weiterentwicklung in Form von Vorgaben für die Neuerstellung von IT-Grundschutz-Bausteinen geschaffen.

Die bisherige IT-Grundschutz-Methode, im Wesentlichen in den BSI Standards 100-2 und 100-3 formuliert, erfüllte die heutigen Bedürfnisse der Anwender in Behörden und Unternehmen nach Flexibilität nicht mehr und wurde um weitere Vorgehensweisen (Basis-, Standard- und Kern-Absicherung) ergänzt. Hierbei wurden sowohl Hinweise der Anwender berücksichtigt, als auch aktuelle Entwicklungen mit einzogen. Darüber hinaus wurde die gesamten IT-Grundschutz-Kataloge bzgl. Gefährdungen, Maßnahmen und Bausteinen vollständig in ihrer Struktur überarbeitet und in das neue IT-Grundschutz-Kompendium überführt.

Für diejenigen Unternehmen, die IT-Grundschutz bereits erfolgreich in ihren Strukturen integriert und umgesetzt haben, bietet die HiSolutions AG die Expertise für eine effiziente Migration bereits bestehender Sicherheitskonzepte unter Berücksichtigung der Anforderungen und bereits bestehender Informationsverbünde. Der reibungslose Übergang vom klassischen IT-Grundschutz zum modernisierten IT-Grundschutz, die Minimierung von Anpassungsaufwänden sowie die Vermeidung von Mehraufwänden bei der Etablierung neuer Informationssicherheitsmanagement-Anforderungen repräsentieren hierbei die Kernthemen.

Die HiSolutions möchte sich bei allen beteiligten Experten recht herzlich für die konstruktive Zusammenarbeit bedanken, ohne welche ein so umfangreiches und maßgebliches Projekt undenkbar gewesen wäre.

Über die HiSolutions AG

Beratungsspezialist im Bereich IT-Governance, Risk & Compliance

Die HiSolutions AG mit Sitz in Berlin ist eines der renommiertesten Beratungshäuser für IT-Governance, Risk & Compliance im deutschsprachigen Raum. Sie kombiniert hierfür hochspezialisiertes Know-how auf den Gebieten Informationssicherheit und IT-Consulting mit profunder Prozesskompetenz für unterschiedlichste Branchen.

Über 200 Kunden aus nahezu allen Branchen sowie aus der öffentlichen Verwaltung in Bund, Ländern und Kommunen vertrauen HiSolutions. Dazu zählen auch mehr als die Hälfte der DAX30-Unternehmen und 75% der deutschen TOP 20-Finanzdienstleister.

HiSolutions wurde in den letzten Jahren in der Fast50-Studie von Deloitte Consulting zweimal als eines der 30 wachstumsstärksten technologienahen Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet und sticht hiermit als Beratungshaus mit derzeit 75 Mitarbeitern auf seinen Feldern hervor.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HiSolutions AG
Bouchéstraße 12
12435 Berlin
Telefon: +49 (30) 533289-0
Telefax: +49 (30) 533289-900
http://www.hisolutions.com

Ansprechpartner:
Manuel Atug
Senior Manager
E-Mail: matug@hisolutions.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.