Vom 10. bis 12. Oktober öffnete die it-sa Nürnberg wieder ihre Pforten für Spezialisten rund um das Thema IT Security. Das Nürnberger Unternehmen NCP engineering GmbH war – wie in den vergangenen Jahren – mit einem Messestand vertreten und stellte seine Highlights rund um die Themen Industrie 4.0, iOS 11 sowie Mobile Computing im Behördenumfeld vor:

Industrie 4.0: Die Revolution des Parkens

Die beiden Nürnberger Unternehmen NCP engineering GmbH und Smart City System GmbH wollen in Zukunft gemeinsam an innovativen Lösungen für ein modernes Parkraum-Management arbeiten. Die Smart City System GmbH hat unter dem Namen Parking Pilot ein intelligentes Sensorsystem entwickelt, das den Belegungsstatus eines Parkplatzes automatisch erkennt. Das System, welches NCP mit seinen IIoT VPN Lösungen absichert, kann mit einfachen Mitteln auf dem Boden von Parkplätzen installiert werden. Die Information wird sodann in Echtzeit über die von Smart City System entwickelte Software, beziehungsweise Serverschnittstelle, abgerufen. Somit dient das System u.a. zur Navigation zu freien Parkplätzen und es werden bis zu 30 Prozent des innerstädtischen Verkehrsaufkommens, das durch die Parkplatzsuche verursacht wird, vermieden. Da es sich bei dieser Art des modernen Parkraum-Managements um die Übermittlung sensibler Daten handelt, sind sichere Kommunikationswege und eine entsprechende Verschlüsselung unabdingbar. Genau an diesem Punkt kommt die große Expertise von NCP ins Spiel. Das NCP Secure IIoT Management, das NCP Secure IIoT Remote Gateway und das zentrale IIoT Gateway sorgen für einen sicheren Transfer der Daten. Für die Zukunft haben Parking Pilot und NCP auch schon diverse spannende Entwicklungen geplant: In der „Pipeline“ sind beispielsweise ein automatisches Bezahlsystem via App sowie die Einrichtung entsprechender Hotspots auf den angesteuerten Parkflächen.

NCP VPN Client optimiert für Apple iOS 11

Eine neue Version seines VPN Clients für Apple iOS 11 präsentierte die NCP engineering GmbH erstmals auf der it-sa. Der VPN iOS Client unterstützt neben Touch ID das Feature Face ID (Gesichtserkennung) des neuen iPhone X. Er ermöglicht Zugriff auf mehrere unterschiedliche Datennetze mit jeweils eigenem VPN-Profil. Zudem unterstützt der Client die NCP VPN Path Finder Technology. Die innovative Gesichtserkennung des in Kürze erscheinenden iPhone X bietet der neue NCP iOS VPN Client schon jetzt. Natürlich unterstützt der VPN Client auch alle anderen starken Authentisierungsmethoden. Das zentrale NCP Secure Enterprise Management System steuert alle VPN-relevanten Funktionen vollautomatisch. Dies hat den großen Vorteil, dass beispielsweise User-Konfigurationen und Zertifikatsverteilung durch den Administrator erfolgen und der Anwender selbst nichts tun muss – ein wichtiger Aspekt sowohl aus administrativer Sicht als auch in punkto Sicherheit. Darüber hinaus kann der Aufbau einer VPN-Verbindung durch Authentifizierung via Fingerabdrucksensor (Touch ID) gesichert werden.

IPsec VPN Gateway und IPsec VPN Box bieten Schutz für vertrauliche Dokumente

Der Remote Access-Spezialist NCP stellte eine Komplettlösung, bestehend aus dem NCP Secure VPN GovNet Server und der NCP Secure GovNet Box für hochsicheres Mobile Computing im Behördenumfeld vor. Beide Produkte wurden für die Verarbeitung von Daten der Geheimhaltungsstufe Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch (VS-NfD) – vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zugelassen. Für höchste Sicherheit sorgt bei beiden Produkten der Einsatz von Zertifikaten mit elliptischen Kurven. Die Eingabe der PIN für die Authentisierung mittels Smartcard erfolgt nicht über die PC-Tastatur, sondern komfortabel über die berührungsempfindliche Tastatur auf der Box.

Weitere Informationen:

Über die NCP engineering GmbH

Die NCP engineering GmbH mit Hauptsitz in Nürnberg vereinfacht den sicheren Zugriff auf zentrale Datennetze via Internet. NCP Produkte und Lösungen erfüllen alle Anforderungen hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Die Kernkompetenzen liegen auf den Gebieten IP-Routing, zentrales Management von remote Systemen sowie Verschlüsselungs-, VPN- und Firewall-Technologien.

Das Unternehmen entwickelt Software in den Bereichen Mobile Computing, Filialvernetzung, Industrie 4.0 (IIoT), M2M und Mehr-Faktor-Authentifizierung. Zum Portfolio gehören auch vom deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zugelassene Lösungen. Die Technologie der NCP Produkte garantiert die Integration und Kompatibilität mit den Produkten anderer Hersteller. Für die nationale und internationale Vermarktung der Produkte und Lösungen setzt NCP sowohl auf die Zusammenarbeit mit Technologie- und OEM-Partnern als auch auf den Vertrieb über Distributoren und zertifizierte Systemhäuser. Zu den Kunden zählen Unternehmen, Behörden und Organisationen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NCP engineering GmbH
Dombühler Strasse 2
90449 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 9968-0
Telefax: +49 (911) 9968-299
http://www.ncp-e.com

Ansprechpartner:
Oliver Bezold
Marketing Manager PR/Events
Telefon: +49 (911) 9968-124
Fax: +49 (911) 9968-299
E-Mail: oliver.bezold@ncp-e.com
Thorge Harms
Geschäftsführer
Telefon: +49 (162) 6829640
E-Mail: thorge.harms@smart-city-system.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.