Heute Mittag um 11.58 Uhr kam es in Folge eines Schaltvorgangs im Hochspannungsnetz (110kV) von wesernetz zu einer sehr kurzen Spannungsabsenkung in Teilen des Bremer Stromnetzes. Vereinzelt führte diese kurze Unregelmäßigkeit zum Ausfall von Servern und anderen elektronischen Anlagen. Da es sich aber lediglich um eine Spannungsschwankung im Millisekunden-Bereich handelte und nicht um einen Stromausfall, konnten alle Anlagen, die sich abgeschaltet hatten, unmittelbar wieder in Betrieb genommen werden.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

swb AG
Theodor-Heuss-Allee 20
28215 Bremen
Telefon: +49 (421) 359-0
Telefax: +49 (421) 359-2499
https://www.swb-gruppe.de

Ansprechpartner:
Christoph Brinkmann
Pressestelle
Telefon: +49 (421) 359-2762
Fax: +49 (421) 359-152762
E-Mail: christoph.brinkmann@swb-gruppe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.