Bereits zum elften Mal in Folge übereichte die MS Motorservice Deutschland GmbH einen Spendenscheck an die Diakonie Stetten e.V. In diesem Jahr soll die Zuwendung in Höhe von 7.500 Euro der Judo-Gruppe der Diakonie zukommen, deren Sportler 2018 an den Special Olympics in Kiel teilnehmen werden.

Zur Spendenübergabe besuchte Tobias Hocker, Geschäftsführer von MS Motorservice Deutschland mit seinen Mitarbeitern Anja Hofmann und Thomas Zimmerle die Remstal Werkstätten. Die anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen gehört zur Diakonie und bietet Menschen mit geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankung einen Arbeitsplatz.

Hocker überreichte Pfarrer Rainer Hinzen, Vorstandsvorsitzender der Diakonie, einen symbolischen Spendenscheck. Im Gegenzug und als Dank für die Zuwendungen im letzten Jahrzehnt nahm Hocker eine Erinnerungscollage mit Fotos entgegen, die bei den vergangenen Besuchen des Unternehmens entstanden sind.

Begleitet von den Diakoniemitarbeitern Jelena Fazio und Uwe Rudorfer wurden anschließend zwei Bereiche der Werkstätten besichtigt. In der Abteilung „Unterstützte Kommunikation“ war zu sehen, wie sich Menschen mit einer Sprachbehinderung über einen speziellen Computer mit visueller Steuerung mitteilen können. Danach wurde in der Briefmarkenstelle gezeigt, wie von Unternehmen gespendete Briefmarken für den Verkauf an Sammler sortiert und vorbereitet werden.

Hintergrundinformation zu MS Motorservice Deutschland:

MS Motorservice Deutschland ist ein Tochterunternehmen der MS Motorservice International GmbH, der Vertriebsorganisation für die weltweiten Aftermarket-Aktivitäten der Rheinmetall Automotive AG (vormals Kolbenschmidt Pierburg AG) mit den Premiummarken KOLBENSCHMIDT, PIERBURG, TRW Engine Components und der Marke BF. Als Spezialist für Ersatzteile im und am Motor berät und beliefert MS Motorservice Deutschland von fünf Standorten aus Motoreninstandsetzer und Großhändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Weitere Infos über die Arbeit der Diakonie Stetten finden sich unter http://www.diakonie-stetten.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rheinmetall Automotive AG
Karl-Schmidt-Straße 1
74172 Neckarsulm
Telefon: +49 (7132) 33-3141
Telefax: +49 (7132) 33-3150
http://www.rheinmetall-automotive.com

Ansprechpartner:
Manuela Schall
Pressereferentin
Telefon: +49 (7132) 33-3142
Fax: +49 (7132) 3352140
E-Mail: Manuela.Schall@de.kspg.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.