„Security on Tour“, die Branchen-Roadshow organisiert von Eucamp, bringt in 2018 Hersteller, Handel, Dienstleister und Fachanwender zusammen. Auf der vom 30.01.-20.02.2018 stattfindenden Roadshow informieren 18 führende Security-Hersteller zu ihren hochentwickelten Produkten und Lösungen. in 6 Metropolen, und zwar in Düsseldorf, Frankfurt, München, Wien, Leipzig und Hamburg. PCS Systemtechnik beteiligt sich an der SOT 2018 und präsentiert das umfangreiche Portfolio rund um die Unternehmenssicherheit, angefangen von Zutritt- und Zufahrtskontrolle, Kennzeichenerkennung, biometrische Handvenenerkennung, Besucherverwaltung bis zur Integration von Offline-Terminals, Drehkreuzen, Schranken und Videomanagement.

Der wachsende Sicherheitsmarkt braucht integrierte Lösungen.
Für das Jahr 2017 wird für die deutsche Sicherheitsbranche ein Umsatz von rund 7,7 Mrd. Euro prognostiziert. Immer stärkere Bedeutung erhalten vernetzte Lösungen, wie sie PCS Systemtechnik anbietet. Mit mit ihrem breiten Produktportfolio bietet PCS umfangreiche Schutzsysteme für Gebäude und Werksgelände und ist in der Lage, den Kunden mit Beratung, Projektierung und Installation in anspruchsvollen Projekten zur Seite zu stehen. PCS realisiert tragfähige, auf die Zukunft ausgerichtete Lösungen, von der einfachen RFID-Zutrittskontrolle bis zur hochsicheren biometrischen Handvenenerkennung, von der Zufahrtskontrolle bis zum Besuchermanagement, von der einfachen Videoüberwachung bis zur leistungsstarken Videoanalyse mit Bewegungserkennung und Thermalkameras. Auf der Roadshow SOT 2018 zeigt PCS, wie sonst eigenständig geführte Gewerke mit integrativen Schnittstellen zusammenwachsen und in der führenden Management-Software DEXICON integriert werden.

Leistungsstarke Zutrittskontroll-Software, auch für SAP.

Die Software DEXICON für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle ist bei mehr als 300 namhaften Kunden in Deutschland und weltweit im Einsatz. In Verbindung mit den INTUS Terminals, Zutrittslesern und Videoüberwachung werden erweiterungsfähige, langfristige Sicherheitskonzepte realisiert. Über die zertifizierte Schnittstelle ist die Software DEXICON an SAP HR PDC angebunden und auch für SAP S/4HANA geeignet. DEXICON schafft Mehrwert in der Zutrittskontrolle durch den Ausbau von Sicherheits- und Alarmierungsfunktionen. Dazu setzt PCS auf schnelle Transparenz für Administratoren und Sicherheitspersonal durch kontinuierliche Information per Feed-Nachricht auf das Smartphone oder per Email. Wenn in bestimmten Fertigungsbereichen zum Beispiel in der chemischen Industrie, aber auch bei Großveranstaltungen aus Sicherheitsgründen eine festgelegte Anzahl von Personen im Raum nicht überschritten werden darf, regelt das die DEXICON Zutrittskontrolle mit der Mehrpersonenanwesenheitskontrolle. Die Zufahrtskontrolle auf Parkplätze oder Garagen wird über die DEXICON Zutrittskontrolle gesteuert. Für die Zufahrtsberechtigungen können für mehrere Orte oder Einfahrten spezifiziert werden.

Biometrische Handvenenerkennung für besondere Sicherheitsanforderungen.

PCS zeigt auf der Roadshow für besonders hohe Sicherheitsanforderungen, wie sie in Forschungsabteilungen oder Rechenzentren gefragt sind, die biometrische Handvenenerkennung INTUS 1600PS. Dieses Leseverfahren nutzt das Venenmuster der Handinnenfläche, das bei jedem Menschen individuell angelegt ist. Aufgrund seiner einfachen, schnellen und sympathischen Dialogbedienung bewährt sich der INTUS PS inzwischen in vielen Projekten, zum Beispiel bei der Zutrittskontrolle für die Logistikbereiche von Flughäfen, der Sicherung von Rechenzentren, Vorstandsetagen, Laborbereichen, im Prototypenbau, AEO-Luftfrachtbereiche aber auch zur eindeutigen Identifikation von Blutspendern.

Security on Tour 2018 richtet sich an Planer, Errichter und Investitionsentscheider.
Der Auftakt der SOT 2018 findet am 30. Januar 2018 in Düsseldorf statt. Bis zum 20.02.2018 folgen im wöchentlichen Turnus die Stationen Frankfurt/M, München, Wien, Leipzig und Hamburg. Am 06. Februar, 10 Uhr in München und am 20. Februar in Hamburg um 11:30 Uhr referieren PCS Experten über das Thema „Unternehmensweite, skalierbare Zutrittskontrolle von Anfang bis Ende durchdacht: Mechatronik – Elektronik – Biometrie.“ Für Fachbesucher ist die Teilnahme kostenlos. Weitere Informationen und Termine finden Sie: www.pcs.com/termine.

Über die PCS Systemtechnik GmbH

PCS Systemtechnik GmbH ist einer der führenden deutschen Hersteller von Hard- und Software für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Betriebsdatenerfassung. PCS realisiert mit den Produktfamilien INTUS, DEXICON und CONVISION professionelle Lösungen aus den Bereichen der Sicherheitstechnik, Zeitwirtschaft und Betriebsdatenerfassung. PCS vermarktet seine Produkte über rund 100 Software- und Systemhaus-Partner, die PCS-Produkte in ihre Applikationen integrieren. Das Resultat sind moderne und zukunftsorientierte Gesamtlösungen, maßgeschneidert für jede Branche und Firmengröße. Kunden aus dem Bereich Industrie, Banken, Versicherungen, Handel, Dienstleistung und Öffentliche Auftraggeber schätzen dabei die Softwareunabhängigkeit der PCS-Datenerfassung.

Heute sind über 260.000 installierte INTUS Datenterminals in Europa mit den Standardlösungen von PCS und PCS Softwarehaus-Partnern im Einsatz. Innovation, Design und Zuverlässigkeit in der Praxis zeichnen die Produkte von PCS aus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PCS Systemtechnik GmbH
Pfälzer-Wald-Str. 36
81539 München
Telefon: +49 (89) 68004-0
Telefax: +49 (89) 68004-410
http://www.pcs.com

Ansprechpartner:
Ute Hajek
Leiterin Marketing Communications & Events
Telefon: +49 (89) 68004-253
Fax: +49 (89) 68004-520
E-Mail: uhajek@pcs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.